Winding Stairs - Surviving Funeral Season - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 14.08.2011

Winding Stairs - Surviving Funeral Season
Tatjana Zilg

Lina Wedin bezaubert durch eine zuckersüße Stimme, entlockt dem Piano neuartige Töne und programmiert den Synthesizer, während ihr Duo-Partner Martin Wahlqvist die dazu passenden Gitarren-Klänge …



... findet.

"Restless and easy bored souls as we are we seek for dynamics in everything we do. A Winding Stairs album should be as a smorgasbord of different tastes and experiences. Details are everything!"

So beschreibt das schwedische Duo selbst seinen Stil und schickt damit das zweite Album nach dem Debüt "Everything" (2010) ins Rennen. Wie versprochen kommt es dynamischer und feuriger daher als frau es von nordischen Indie-Produktionen gewohnt ist, dennoch gespickt mit vielen zarten, detailreich-fragilen Momenten.

Viel gibt das Duo nicht von sich preis, von der Biografie ist wenig bekannt und so stehen ihre Songs ganz für sich und lassen alle Interpretationsmöglichkeiten zu, wie es auch der Introsong "Everything takes place" ankündigt.
Das helle Gelborange des Covers verheißt es schon: Die Songs vermitteln ein angenehmes Wohlgefühl, ohne an Tiefe vermissen zu lassen. Beschwingt kuscheln sie sich ins Ohr, gekleidet in einer Melange aus fröhlich-luftigem Pop, elegantem Barjazz und weitschweifigen orchestralen Ausflügen. Da verwundert der übergeordnete Albumtitel "Surviving Funeral Season" etwas, denn düstere Klänge sucht frau hier vergebens. Stattdessen rufen die beiden MusikerInnen Lust auf ein langes Leben hervor. Die sanft schwebende Stimme von Lina Wedin schmeichelt sich schnell in alle Sinne und nimmt mit auf eine Entdeckungsreise durch die kommenden Songs, die mit kleinen und großen Überraschungen aufwarten, von hübschem Pfeifen ("Everything takes place"), Elektrotönen, die wie eine Drehorgel am Straßenrand klingen ("Rare treat"), virulenten Klezmer-Anleihen ("In colour") bis hin zu balladesken Disco-Beats ("Echo of my mind").

Auch von den Live-Qualitäten von Winding Stairs kann frau sich bald überzeugen: Das schwedische Duo plant eine Deutschlandtour für Oktober 2011.

Winding Stairs im Netz: windingstairs.com

AVIVA-Tipp: Erfrischend munter und doch mit nordischer Meloddramatik unterlegt kann "Surviving Funeral Season" nicht nur das Wissen um das sichere Ende eines jeden Lebens versüßen, sondern auch den Alltag. Zum Träumen, Verführen, Mitschwingen und als Bereicherung für die Indie-Tanzfläche gleichermaßen geeignet.

Winding Stairs
Surviving Funeral Season

Label: Make My Day Rec, Alive, erschienen August 2011





Music Beitrag vom 14.08.2011 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken