Daniela and Ben Spector - Love is - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 22.09.2011

Daniela and Ben Spector - Love is
Tatjana Zilg

Die Liebe in all ihren Variationen ist Thema des gemeinsamen Albums des MusikerInnen-Paars aus Tel Aviv. Sphärisch schön werden die Songs zum Lichtblick eines jeden Alltages. Beide sind schon ...



... lange erfolgreich im Musikgeschäft dabei, doch dies ist ihre erste englischsprachige CD.

Daniela Spector hat bereits ein Album mit Songs in hebräisch veröffentlicht, welches in Israel mit Begeisterung vom Publikum aufgenommen wurde. Ihre samtige, ausdrucksstarke Stimme überzeugt auch bei den englischen Songs von "Love is" sofort. Ben Spector, der seit über zehn Jahren als Profi-Toningenieur arbeitet, umwob die von Daniela geschriebenen Songs mit elektronischen Sounds, die in einer angenehmen Mischung aus temperamentvoll und träumerisch für sich einnehmen.

Elektronische Keyboards flirten mit Glockenspiel und Akustikgitarre

So heißt der Opener auch "Dreaming like" und führt sanft in die lyrische und tonale Welt von Daniela und Ben Spector ein. Keyboard und Programing rufen Soundwogen hervor, die im ruhigen Tempo dahin fließen und die Wörter zart umschmeicheln. Perfekt schließt sich hier das Akustik-Gitarren dominierte "Life long Odyssey" an, bei denen Danielas Stimme im glasklaren, luftig-hohen Timbre dahinschwebt. Einen Kontrapunkt dazu setzt das Duett "Cut it out" mit dem Gastsänger M. Jack Bee . Glückselig verspielt wirbelt die Hymne an das schönste Gefühl der Welt "I feel love" in den Raum. "Far away" widmet sich dem angenehmen Zustand der Geborgenheit, den eine stabile Beziehung bietet, auf musikalischer Ebene, unterstrichen durch ein Glockenspiel.

Tanzbares und besinnliches nah beieinander

Der Titelgeber "Love is" kommt sehr dynamisch daher und lockt auf die Tanzfläche. Leicht verzerrt durch Hall-Effekte springt der knappe Text dabei um die Körper und regt zum ausgelassenen Sich-in-die-elektronischen-Rhythmen-fallen-lassen an.

Danach wird es wesentlich besinnlicher. Mit dem Country angehauchten Akustik-Gitarren-Stück "Home" entlassen die Songwriterin und der Soundmaster die HörerInnen zurück in ihre eigenen Welten.

AVIVA-Tipp: Romantik, Temperament und Energie gehen auf "Love is" eine harmonische Symbiose ein, die an genau den richtigen Stellen mit Spannungspunkten bereichert wird. So lädt jeder der neun Songs dazu ein, selbst die vielseitigen Facetten der Liebe tiefer zu erforschen.

Daniela and Ben Spector
Love is
Label:
High Fidelity, erschienen Februar 2011

Daniela and Ben Spector im Netz: danielaandbenspector.bandcamp.com

Lesen Sie auch unser Interview mit Daniela and Ben Spector.



Music Beitrag vom 22.09.2011 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken