Russendisko. Hits zusammengestellt von Wladimir Kaminer und Team. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 25.04.2003

Russendisko. Hits zusammengestellt von Wladimir Kaminer und Team.
Marie-Louise Leinhos

Ein osteuropäisches musikalisches Rebellionsgefühl in Deutschlands Vorzeigemetropole animiert zum Feiern. Gegen die Einfallslosigkeit des westeuropäischen Mainstreams.



Ami go Home und die Wodkagläser herausgeholt!

Die Russendisko rockt unglaublich. Kein Wunder, denn der Punk kommt eigentlich aus Russland, auch wenn der ehemalige Klassenfeind anderes behauptet. „Ami go home“ und die Gläser herausgeholt. Statt Bier fließt Wodka, der Pogo wird zur Polka und los geht es. Ganz im Sinne des RussN`Roll animiert diese CD dazu, eine völlig skurrile Party im Sinne der genialen Stimmung zu feiern.

Die Russendisko ist mittlerweile zu einer der kultigsten Pilgerstätten für den etwas anderen Wahnsinn geworden. Scharenweise tummeln sich die BerlinerInnen im Kaffee Burger, hier findet die Russendisko statt, um dort so richtig die Sau raus zu lassen. Und wenn gelegentlich das Mobiliar in Mitleidenschaft gezogen wird, oder Gläser zerdeppert werden, stört dies wenig, denn alle haben totalen Spaß.

Die Auswahl der auf dem Sampler enthaltenen Lieder nennen die Macher selbst „eine Mischung aus Gypsy Punk, Klezmer Ska und Balalaika RockN`Roll aus der ex-Sowjet Union“.
Sechzehn Hits zwischen Polka-Punk und Chaos-Klezmer, Sowjet-Swing und Russ n Roll. Die in Berlin ansässige Band Rot-Front etwa liefert eine kongeniale Interpretation von Kraftwerks "The Robots", Leprikonski aus Weißrussland beschweren sich in ihrem Blaskapellen-Dickebackensong "Chicks don`t fall in Love with me " und Distemper grunzen als Veteranen der Moskauer Ska-Punk-Szene über "Traktoristen".

Die CD ist eine willkommene Abwechslung gegen die mainstreamgebürstete Musik der Charts. Anwendbar in allen Lebenslagen und mit extremen Gute-Launefaktor.

Mehr Infos unter: www.russendisko.de



Russendisko Hits
Russendisko
Erschienen 27.01.2003 bei Trikont/Virgin
ISBN/EAN 4015698030822
Preis: 12,99
.

Music Beitrag vom 25.04.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken