Delta Goodrem´s Debütalbum Innocent Eyes - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 19.01.2004

Delta Goodrem´s Debütalbum Innocent Eyes
Marie-Louise Leinhos

Eine sinnlich, zauberhaft musikalische Verführung, so könnte man das Erstlingswerk der erfolgreichen Australierin beschreiben. Nun ist sie auf dem besten Wege auch die deutschen Charts zu stürmen.



“Erinnerst Du Dich noch an die Zeit, als Du 15 warst? Als die anderen Dich für verrückt erklärten, nur weil Du es gewagt hast, ein wenig zu träumen?“

Träume zu haben und diese zu verwirklichen - das sind die Leitmotive im Leben der jungen Australierin. Im frühen Alter von sieben Jahren begann sie bereits in TV-Spots und Fernsehserien mitzuwirken. Dennoch galt ihre ganze Leidenschaft der Musik und so waren die Fernsehauftritte für sie nur Mittel zum Zweck. Durch die Gagen finanzierte Delta Goodrem sich die Produktion ihrer ersten CD, die sie im Alter von 12 Jahren mit 5 selbst geschriebenen Songs aufnahm.

Zwei Jahre vergingen, bevor Sony auf sie aufmerksam wurde. Mit fünfzehn unterschrieb sie ihren ersten Vertrag auf dem Majorlabel, auf dem auch ihr Album „Innocent Eyes“ erschien. Das gleichnamige Lied handelt davon, die Welt mit ganz unschuldigen Augen zu sehen und diesen Enthusiasmus nie zu verlieren,“ erklärt sie selbst.

“Innocent Eyes“ gehörte in Australien und Großbritannien zu den erfolgreichsten Alben des Jahres 2003. In Australien war es 19 Wochen in Folge auf Platz 1 und in den britischen Charts erreichte es Top 3. Somit eilte der Erfolg fast dem Record-Release in Deutschland fast voraus. Doch seit 14.01.2004 steht der Longplayer auch hierzulande in den Plattengeschäften.

Melodische Pop-Piano-Klänge erwarten die Zuhörerin auf Delta Goodrem’s Debütalbum. Sie singt von Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft und darüber, wie kleine Mädchen zu großen Damen heranwachsen. Sie setzt auf Gefühle und ihre Musik scheint dies direkt ins Herz der zu singen.
„Born To Try“, der Opener, ist tendenzgebend für die Richtung der Folgesongs. Delta schreckt bei diesem Lied stimmlich auch nicht vor hohen Tönen zurück und kann die Vielseitigkeit ihrer Vocals auf’s Eindruckvollste ausleben. Die Singleauskopplung „Lost without you“ ist dann eine sinnliche Powerballade, durchzogen von der Trauer, die man empfindet, wenn man einen geliebten Menschen verlässt.

Songs wie „Throw It Away“ bekommen durch ihren hohen Anteil akustischer Gitarrenriffs ihren eigenen Drive, sind aber auch wie die meisten Stücke ruhiger Natur. Etwas fetziger verhält sich der Refrain des Pianostücks “Predictable“. Die Gitarren stehen im Vordergrund und Delta zeigt, dass auch ihre Stimme die nötige Power hat, um den Song rocken zu können.

Abschließend bleibt zu sagen, dass es sich bei „Innocent Eyes“ um eine ideale musikalische Begleitung romantischer Winternächte, die man am besten mit dem oder der Liebsten und einer Flasche Wein auf dem Sofa verbringt, handelt.

Weitere Informationen unter: www.deltagoodrem.de



„Innocent Eyes“
Delta Goodrem

erschienen: 14.01.2004
Sony Music
ISBN/EAN: 5099751095125
16,99 EUR
online
Mit Hörprobe!

Music Beitrag vom 19.01.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken