30 Jahre Deutscher Musikwettbewerb - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 21.02.2005

30 Jahre Deutscher Musikwettbewerb
AVIVA-Redaktion

Anfang März konkurrieren in Berlin 270 junge und professionell ausgebildete InstrumentalistInnen und SängerInnen aus allen Bundesländern um die diesjährigen Preise und Stipendien.



Zum dreißigsten Mal ebnet der mit wechselnden Gattungen in Bonn und Berlin stattfindende Deutsche Musikwettbewerb die Karrieren vielversprechender Jungtalente und zeichnet in 14 Kategorien von Gesang bis Kontrabass die besten MusikerInnen Deutschlands aus.

Zwölf Tage lang vom 7. bis 18. März stellen sich die Vortragenden im Konzertsaal der Universität der Künste den Juroren - bedeutenden Persönlichkeiten des internationalen Musiklebens. Die Bekanntgabe der diesjährigen GewinnerInnen erfolgt am Freitagabend, dem 18. März 2005. Gekürt werden in Berlin die talentiertesten SolistInnen, die am folgenden Wochenende zusammen mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter der Leitung von Matthias Foremny im Konzerthaus am Gendarmenmarkt ihr Können zum Besten geben.

Alle Wertungsspiele sind öffentlich zugänglich und der Eintritt ist frei.
Der Deutsche Musikwettbewerb ist eines von insgesamt 14 Förderprojekten des Deutschen Musikrates, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht. Das Projekt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Bundesstadt Bonn gefördert. An der Finanzierung der Anschlussmaßnahmen beteiligen sich die Kulturstiftung der Länder und die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL).
Weitere Informationen unter: www.musikrat.de

Termine:

Wertungsspiele: 07. - 18. März 2005, i.d.R. 10, 11 und 14 Uhr
UdK - Konzertsaal, Hardenbergstraße 33 bzw. Bundesallee 12, Berlin
Eintritt frei

Kammerkonzert der StipendiatInnen: 19. März 2005, 20 Uhr
Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin
Eintritt 7,- EUR / erm. 5,- EUR

Abschlusskonzert der PreisträgerInnen: 20. März 2005, 20 Uhr
Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin
Eintritt 7,- EUR / erm. 5,- EUR

Music Beitrag vom 21.02.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken