ZoRiya - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 27.04.2004

ZoRiya
Anne Winkel

Konzert der israelischen Sängerin am 01. Mai 2004 im Berliner Jazzclub A-Trane. Eine Versöhnung verschiedener (Musik-)Kulturen. Zu hören sind kraftvolle, doch zugleich weiche und warme Töne



Der Sound:
ZoRiyas Musik vereint die unterschiedlichsten Gefühlsregungen. Immer bleibt der Wunsch nach einem unbestimmten Mehr. Neben der emotionalen Breite vollbringt Bandleaderin Zoe Tuvia eine kulturelle Vereinigung - mit ihren (Eigen)kompositionen, ihrer Person und durch ihre multikulturelle Band. Seit 2001 lebt die Israelin aus jemenitisch-mitteleuropäischer Familie in Berlin. Ihre Musiker stammen aus Palästina, Ghana, Italien und Deutschland. ZoRiyas musikalische Stärke liegt in einer Kombination von jemenitischem Folk, Rock, Urbanem Jazz und orientalischen Rhythmen. Ihre Lieder erinnern an die "Weite der Wüste" und kommen "wie eine warme Brise daher"

Ausbildung:
Zoe Tuvina hat eine klassische Gesangsausbildung an der Ruben Academy
in Jerusalem absolviert. Zuvor studierte sie Schauspiel am "Room-theatre" in Tel Aviv. Als Sängerin und Schauspielerin wirkte sie 2000/2001 bei einer Medea-Inszenierung im "Habima theatre" Tel Aviv und in Sasha Waltz "Dialoge 17-25/4" 2001 an der Berliner Schaubühne mit. 2002 gründete die Bühnenkünstlerin das Musikprojekt "Zoe&Band", das sich heute "Zoriya" nennt. Nach ersten lokalen Erfolgen folgten Auftritte aus europäischen Festivals. 2004 gewann das Musikensemble den "German Folk"- und den Weltmusikpreis "RUTH".

Die Band:
Zoe Tuvia (Vocal)
Kai Brückner (Gitarre, Oud),
Edward Mc Lean (Bass)
Nico Lippolis (Percussion)
Khader Ahmad (Percussion)


ZoRiya
Vocal Pop Jazz
Konzert am 01. Mai 2004, 22 Uhr
im Jazzclub A-Trane, Pestalozzistr. 105, 10625 Berlin-Charlottenburg
Tel. 030 / 313 25 50
www.a-trane.de


Music Beitrag vom 27.04.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken