Emilie Simon - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 03.06.2004

Emilie Simon
Denise Hoffmann

Noch ist die innovative erste CD der jungen Französin ein Geheimtipp: Elektronisch aber trotzdem gefühlvoll und melancholisch-leise. Kaufen! Hören! Fühlen!



Die Französin Emilie Simon veröffentlicht am 28. Juni 2004 ihr gleichnamiges Debütalbum.
Sie mischt elektronische Beats, exotische Melodien und klassische Klänge mit ihrer weichen, ja fragilen - jedoch betörenden - Stimme. Ihre Musik: "Wie ein Blumenstrauß, in dem eine giftige Schlange auf ihren Empfänger wartet."

Simon, 24 Jahre alt, hat das Album nicht nur selbst geschrieben und produziert, sondern war außerdem auch für das Sound- und Voice-Programming verantwortlich.
Die 14 Songs sind teils auf französisch und teils auf englisch eingesungen - eines der schönsten Lieder "Desert" sogar auf beiden Sprachen. Zu "Desert" ist bereits ein Video abgedreht.
Emilie Simon überrascht mit soundtechnischen Kunststücken: Sie nimmt das Anzünden eines Streichholzes und macht daraus das Rhythmusgerüst für den Song "Il Pleut".
Den Stooges Klassiker "I wanna be your Dog" interpretiert das Talent mit ebenfalls neuen Akzenten.

Emilie Simons musikalisches Können scheint sie vom Vater geerbt zu haben:
Der Jazz Sound-Engineer hat zu hause ein Aufnahmestudio, in dem sich auch Tochter Emilie nächtelang herumtrieb und Musik quasi aufsog.
Sie studierte Jazz, allgemeine Musik und Orchester-Arrangements. Parallel dazu lernte sie den Umgang mit modernen Aufnahmetechniken - typischerweise eher ein männerdominierter Bereich. Simon manipuliert ihre Stimme mit einer Technologie, die sie am Institut für die Erforschung zeitgenössischer Musik mit ihrer Kollegin Cyrille Brissot selbst entwickelt hat.

Emile Simon arbeitete bereits mit renommierten Künstlern wie Tricky und der Thievery Corporation zusammen.
Im Februar erhielt sie in der Kategorie "Bestes Elektronik/Groove/Dance-Album des Jahres" den "Victoires de la Musique 2004" - das französische Pendant zum deutschen "Echo".


Aviva-Tipp:
Das perfekte Album für tragisch Verliebte, für´s Schaumbad mit Champagner oder laue Sommerabende auf dem Balkon oder… Elektrobeats gemischt mit Emilie Simons Stimme - so zart und doch so sexy !! - setzten Akzente auf diesem wirklich innovativen Album.

Mehr Informationen zu Emilie Simon unter:
www.emiliesimon.com



Emilie Simon
"Emilie Simon"

Produced by Emily Simon
Label: Barclay/Universal: VÖ: 28.06.2004
ISBN/EAN 602498090428
17,99 Euro


004006859608"


Music Beitrag vom 03.06.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken