Sarah McLachlan - World On Fire - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 08.11.2004

Sarah McLachlan - World On Fire
Tatjana Zilg

Die Single Auskopplung aus dem Album "Afterglow" der dreifachen Grammy-Award-Gewinnerin ist sanft, intensiv und einnehmend. Ein überzeugendes Comeback nach vierjähriger Mutterpause



Die heute 36jährige Kanadierin blickt auf eine 16jährige Erfolgskarriere als Rockmusikerin zurück: Bereits ihr 1988 erschienenes Debüt "Touch" bringt ihr Vergleiche mit Kate Bush ein. Seit dem Folgealbum "Solace" (1991) arbeitet sie eng mit dem Produzenten und Gitarristen Pierre Marchand zusammen. 1993 gelang ihr mit "Fumbling Towards Ecstasy" der internationale Durchbruch.

Durch Chart-Erfolge wie "Surfacing" (1997) erreicht sie weltweite, kontinuierliche Beachtung. Nach dem Live-Album "Mirrorball" kündigt sie 1999 ihre Mutterpause an. Mit ihrem Ehemann Ashwin Sood, Schlagzeuger in ihrer Begleitband, zieht sie sich auf eine Farm bei Vancouver zurück und bringt 2002 ihre Tochter India auf die Welt. Gleichzeitig zur Erfahrung des Leben-Gebens wird sie aber auch mit schmerzlichem Verlust konfrontiert. Ihre Mutter stirbt an Krebs.

Ende 2003 gelingt ihr ein grandioses Comeback mit dem Album "Afterglow", zuerst in den USA, kurz darauf auch in Europa. Es ist eine sehr warmherzige Produktion: In der reizvollen Mischung aus Vertrautem und neuen Elementen finden sich wunderschöne Harmonien und ihre Stimme zeigt sich in ganzer Reinheit. Ihre neue Situation als Mutter erforderte eine neue Herangehensweise an die musikalische Kreativität.
"Ich war es gewohnt, für acht Monate in einer Waldhütte zu leben, um zu schreiben und zu schreiben und zu schreiben. Jetzt, wo ich meine Zeit mit meiner kleinen Tochter India teile, habe ich nur zwei Stunden am Tag, wo ich nicht auf sie fokussiert bin und auch da richte ich meine Aufmerksamkeit immer wieder auf sie. So musste ich eine neue Art des Arbeitens finden."
Sie komponierte zum ersten Mal in ihrer Karriere die Lieder nicht an der Gitarre, sondern am Klavier innerhalb eines langen Zeitraumes von zwei Jahren. Aufgenommen wurde entweder im Home Studio von Pierre Marchand oder direkt in dem von Sarah Mac Lachlan in Vancouver.

Die Auskopplung "World On Fire" spiegelt die Konfrontation mit den Unberechenbarkeiten des Lebens in sanfter, leicht melancholischer und gängig optimistischer Weise wieder. Der Song ist ihrem hohen wohltätigen Engagement gewidmet: Von dem 150.000 $ großen Gesamtbudget spendete Sarah 148.720 $ an internationale Hilfsorganisationen. Im Video präsentiert sie sich als schlichtes Jeansgirl mit Akustikgitarre. Lange Sequenzen zeigen Bilder aus weltweiten Einsätzen des Kampfes gegen Armut und Hunger mit integrierten Spendenaufrufen.

Aviva-Tipp: Ein leichter, beschwingter Pop-Song mit tiefem Hintergrund von einer selbstbewussten und engagierten Sängerin.

Die Künstlerin im Web:
www.sarahmclachlan.com


Sarah McLachlan - World On Fire
Label: Arista USA, VÖ 08.11.2004
ISBN/EAN: 828766531626
6.99 Euro
"


Music Beitrag vom 08.11.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken