Ein Stück vom Himmel. Lieder jüdischer KomponistInnen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 06.12.2004

Ein Stück vom Himmel. Lieder jüdischer KomponistInnen
Julia Richter

Ein prominent besetztes Ensemble mit Katja Riemann, Imogen Kogge u. a. singt Schlager der 20er und 30er Jahre. Eine Hommage an bekannte MusikerInnen wie Friedrich Hollaender und Mischa Spoliansky



Die CD "Ein Stück vom Himmel - Lieder jüdischer Komponisten" ist eine Liveaufnahme aus den Hamburger Kammerspielen. Anika Maurer, Natalie Wörner, Dietmar Loeffler, Max Hopp und Burghart Klaußner und andere bekannte SchauspielerInnen singen von Liebe, Glück und der Verzweiflung über die politische Lage. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurden die Lieder verboten und die KomponistInnen konnten Deutschland rechtzeitig verlassen oder wurden ermordet.

Die Emigration von Richard Heymann, Friedrich Hollaender, Walter Jurmann, Rudolf Nelson und Mischa Spoliansky, die so große Hits wie "Das gibt´s nur einmal", "Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre" oder "Mein Gorilla hat ne Villa" geschrieben haben, bedeutete eine folgenschwere Zäsur für die damalige Unterhaltungskultur.

"Ein Stück vom Himmel" lässt den lebendigen und frechen Charme von Berlin in den 20er und 30er Jahre wieder auferstehen und erinnert daran, was verloren ging vom reichen, intelligenten, verrückten jüdisch-deutschen Berlin durch die Machtergreifung der Nationalsozialisten.

Die Lieder bestechen durch wunderbar poetische und humorvolle Texte und durch eine gelungene Interpretation der SängerInnen. Die Melodien laden ein zum Genießen, sie stimmen aber auch nachdenklich. Lieder wie "Der Mensch muß eine Heimat haben" und "Ich hab Heimweh, ich möchte nach Haus´"erzählen von der Entwurzelung und der Verzweiflung der Menschen. Ein bewegendes Dokument dieser Zeit des Umbruchs.


Ein Stück vom Himmel. Lieder jüdischer Komponisten. (CD).
Verlag Roof Music GmbH. VÖ: Dezember 2004.
17,90 Euro
ISBN 3-936186-66-9200396552088"

Veranstaltungsorte- und termine:
10.01.2005
Hameln
Theater

11.01.2005
Wolfsburg
Theater

12.01.2005
Hannover
Theater am Aegi

13.01.2005
Fulda
Schlosstheater

14.01.2005
Münster
Halle Münsterland

15.01.2005
Nienburg/Weser
Theater auf dem Hornwerk

16.01.2005
Dortmund
Konzerthaus

17.01.2005
Viersen
Festhalle

18.01.2005
Rüsselsheim
Theater

19.01.2005-20.01.2005
Schweinfurt
Theater

21.01.2005
Karlsruhe
Konzerthaus

24.01.2005
Ludwigsburg
Theater am Pfalzbau

Music Beitrag vom 06.12.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken