Sentimental - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 04.04.2005

Sentimental
Danielle Daum

Im April 2005 kehrt Tanita Tikaram endlich mit einem neuen, wunderschönen Album zurück und auch nach 17 Jahren hat ihre tiefe, raue Stimme rein gar nichts von ihrem Charme verloren.



1988 veröffentlichte Tanita Tikaram ihr Debütalbum "Ancient Heart", das sich weltweit millionenfach verkaufte und sie zu einer der gefragtesten SängerInnen und SongweiterInnen ihrer Generation machte.
Nicht nur die Single "Twist In My Sobriety", auch der Rest der Songs zeugte von großem Talent und die dunkle Stimme zog einen unwillkürlich in ihren Bann. Seitdem sind 5 weitere Longplayer inklusive einer Best-Of-CD erschienen.

Mit "Sentimental" liegt nun ihr neuestes Werk vor. Eingespielt wurde es in London und Bologna in Zusammenarbeit mit Co- Produzent Neil Brockbank. Ihr Ansatz ist deutlich reduzierter als es bei den vorangegangenen Alben der Fall war, aber diese neue Herangehensweise an die eigene Musik ist, wie sie sagt, ganz natürlich entstanden:

"Ja, dieses Album ist tatsächlich etwas anders. Die Platte wurde auf eine andere Art und Weise aufgenommen, doch hängt dies mit der Weiterentwicklung meines Songwritings zusammen. Je reifer ich werde, desto simpler werden meine Lieder. Mein Ziel war es, etwas mehr Eindrücke und Wärme zu vermitteln, ohne dabei Aggressivität auszustrahlen. Die Livequalitäten der Instrumente und die meiner Stimme sowie der Zusammenhang beider Elemente sollten dieses Mal im Mittelpunkt stehen."

Das Endresultat ist ein außergewöhnliches und intimes Album. Die Stücke sind leicht und ehrlich und, wie der Titel schon andeutet, "sentimental". Die Songs wurden sehr sparsam instrumentiert, aber der Klang ihrer Stimme reicht völlig aus, um zu verzaubern.
Ob Streichinstrumente, Klavier oder Gitarren - alles fügt sich zu einem stimmungsvollen Ganzen zusammen. Herausragend sind die beiden Duette mit Nick Lowe. Die beiden Stimmen erzeugen eine bezaubernde Atmosphäre: "My Love", ein zeitloser Liebesong und das intensive "Forever". Natürlich sind auch Songs mit deutlich mehr Melancholie enthalten, wie etwa das bluesige "Got To Give You Up", das vom Stil her an Tom Waits erinnert.

AVIVA-Tipp:
Das Album ist zweifellos ein gelungenes Comeback, gut gespielt, gut produziert und Tanita Tikarams Stimme ist nach wie vor ebenso unverkennbar wie unwiderstehlich. Musik für Stunden, in denen man nachdenklich ist - oder sentimental.

Tanita Tikaram
Sentimental

Label: V2 Records. VÖ: 11.04.2005
ISBN/EAN: 5033197321721
14,99 Euro
005101064808"


Music Beitrag vom 04.04.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken