Night of the Sirens - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 13.04.2005

Night of the Sirens
AVIVA-Redaktion

Israelische Sängerinnen am 14. April 2005 in Berlin. Mit Nora Belows, Spinster Sister und Geffen³. Gender Performances, groovige Westernmelodien, Glam Rock Hymnen, Crossover von Sounds und Stilen



Am 14. April ist es soweit: Berlins "beste Sängerinnen" skandalisieren im Bastard!
Mit Nora Belows, Spinster Sister und Geffen³.

Nora Bewlos (Bpitch Control) New Wave Electro spiegelt sämtliche Spielarten elektronischer Musik. Die Songs sind tanzbar, die Vocals brachial und zusammen mit dem "Strumpfmann" präsentiert sie auch den visuellen Part ihres Gesamtkunstwerkes - eine krasse und doch humorvolle Gender Performance.

Spinster Sister ist das erste und wahrscheinlich einzige Gothic Country Duo der ganzen Welt: Zwei Schwestern, eine Gitarre und zwei Stimmen, die den Teufel rocken. Die finsteren, mondsüchtigen Lieder, die groovigen Westernmelodien und die Glam Rock Hymnen sind optimal verpackt in eine dramatische Bühnenshow.

Geffen³ - Das "Hoch Drei" in ihrem Namen steht für Volumen: Geffens PopUp ist ein Crossover von Sounds und Stilen, geprägt von verzerrten Gitarren, fetten Electro Beats und trashiger Produktion. Sie schafft es, gleichzeitig zu singen und einen Apfel zu essen, im Spagat Britney Spears zu covern - und das ist nur ein kleiner Teil ihre Stage Repertoires!


Donnerstag, 14. April 2005, 21 Uhr
Club Bastard, Kastanienallee 7-9, Berlin-Prenzlauer Berg
Eintritt 7 Euro
Telefon: (030) 44049669
www.clubbastard.de

Music Beitrag vom 13.04.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken