Klezmer Wochen Weimar - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 13.07.2005

Klezmer Wochen Weimar
Sarah Ross

Zum 5. Mal haben vom 23. Juli bis 18. August Interessierte die Möglichkeit, sich durch zahlreiche Kurse und Konzerte der Vielfalt jüdischer Musik zu nähern. Schirmherrin ist Charlotte Knobloch.



Unter dem Motto "other music - other culture" werden auch in diesem Jahr wieder die Weimarer Klezmer Wochen durchgeführt, doch dieses Mal unter der neuen Schirmherrschaft von Charlotte Knobloch, der Vizepräsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland. Veranstalter ist das Kuratorium Schloss Ettersberg.
Unter der Anleitung von ExpertInnen soll allen nicht-jüdischen TeilnehmerInnen die Gelegenheit gegeben werden, einen ersten Zugang zum Phänomen ´jüdische Musik´ zu gewinnen - eine völlig neue Welt zu betreten. Schirmherrin Charlotte Knobloch betont jedoch auch, dass zudem alle "jüdische Teilnehmer der Klezmer Wochen hier die Möglichkeit [haben], einen Ausschnitt ihrer Kultur besser verstehen zu lernen".
Dabei liegt der Fokus der Veranstaltung vor allem auf dem Beitrag zum gegenseitigen Verständnis, das durch das gemeinsame Lernen und Musizieren verstärkt werden soll, so die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern weiter.

Auf dem Programm stehen neben Jiddisch-Intensivsprachkursen auch Workshops, zu denen MusikerInnen und Interessierte aus aller Welt dazu einladen, mit Stars aus der Klezmerszene zu arbeiten. Legenden wie Shura Lipovsky (Amsterdam), Alan Bern (Cincinnati/ Berlin) oder Michael Alpert (New York) können hautnah erlebt und natürlich auch in Konzerten gehört werden. Die Festivalausgabe 2005 hat in der Gestaltung des Programms nun auch diejenigen unter Ihnen bedacht, die keine musikalische Vorbildung mitbringen. Ein Novum ist daher ein viertägiger Vorbereitungskurs, der die Technik des Musizierens ohne Noten in den Blickpunkt rücken wird.

Für musikalisch frischen Wind sorgen 2005 neben den bekannten MusikerInnen der Szene auch KünstlerInnen aus Südosteuropa wie Sophia Papazoglou und Kyriakos Gouventas (Griechenland) oder Muammer Kettencoglu (Türkei). Diese MusikerInnen repräsentieren in besonderer Weise den über Jahrhunderte andauernden Austausch zwischen Juden und Griechen in den multi-ethnischen Städten am Schwarzen Meer. Zahlreiche Konzerte und allabendliche Jam Sessions in der Weimarer Innenstadt werden sich besonders dem überaus faszinierenden Repertoire jiddischer Instrumentalstücke und Tänze in griechischen Versionen widmen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, dem Programm, den KünstlerInnen und den Anmeldemodalitäten erhalten Sie unter: www.klezmer-wochen-weimar.de oder unter der Telefonnummer 03643 80 85 85.


Klezmer Wochen Weimar 2005
Wann: 23. Juli bis 18. August
VeranstalterInnen:
Kuratorium Schloss Ettersburg e.V.
Am Schloss 1
99439 Ettersburg
E-Mail: klezmer@larete.de
Fon: +49 (0)3643 808585
Fax: +49 (0)3643 80 85 86
www.schloss-ettersburg.de

Music Beitrag vom 13.07.2005 Sarah Ross 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken