never in vain - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 19.11.2005

never in vain
Daniela Krebs

Jazz in Perfektion: Melodische Musik, schöne Instrumentalübergänge und eine Stimme, die weich und trotzdem variabel ist. All das und einiges mehr bietet das Debütalbum von San Glaser.



Die Tochter eines Indonesiers und einer Holländerin präsentiert mit "never in vain" ein softes Soul- und Jazzalbum, das durch seine Geschlossenheit besticht. Die CD enthält sowohl Balladen wie "In my dreams", Soul und R&B in den Liedern "Talk to me" und "We love the same", aber auch eindrucksvollen soften Jazz, wie das Lied "all of my life". In diesem Lied singt sie über die verschiedenen Jahreszeiten und darüber, dass sich das Leben direkt vor der Tür abspielt: "feel the seasons come and go, surrender to the beauty of the moment, don´t give in to times of madness, don`t go searching far for kindness, It´s right here at your door."

Ein ganz unbeschriebenes Blatt ist die Vorgeschichte von San Glaser nicht, hatte sie doch bereits zusammen mit Cappuccino, dem Sänger der "Jazzkantine" den Song "Du fehlst mir" aufgenommen. Mit diesem Lied gewannen die beiden mehrfach Gold-Trophäen. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis sie ihr erstes eigenes Album auf den Markt brachte.

Die zwölf Lieder zeigen die eindrucksvolle Vielfalt von Nuancen und erstaunliche Variabilität der Stimme San Glasers. Die Lieder entführen in eine Welt, in der alles andere für den Moment egal ist. Ob nun schneller oder softer Jazz, die verschiedenen Jazz-Stile sind gelungen und klingen fantastisch.

Die Lieder erinnern teilweise an die Musik von Norah Jones. Diese Ähnlichkeit ist der gebürtigen Holländerin jedoch durchaus bewusst: "Ich bin ja auch nicht angetreten, um etwas zu machen, was noch nie einem Menschen vor mit eingefallen ist." Und doch präsentiert sie das Bekannte auf eine neue und schöne Weise. Daher ist die CD besonders geeignet für alle, die die jazzig-folkige Musik von Norah Jones und die souligere Variante von Joss Stone mögen.

AVIVA-Tipp: Die ideale CD zum Relaxen. Die Stimme von San Glaser lädt zum Träumen ein und begeistert durch ihre Vielfalt. Mit Liedern über Ärger, Traurigkeit oder Wunder führt San Glaser uns in die Welt des Jazz.

Mehr zu San Glaser auf: www.sanglaser.com


San Glaser
never in vain

Flash records, VÖ: 25.11.2005
EAN: 4046661010329
18,49 Euro90008115&artiId=4472970"

Music Beitrag vom 19.11.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken