Home: Ein einzigartiges Benefizprojekt für Tsunami-Opfer - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 02.12.2005

Home: Ein einzigartiges Benefizprojekt für Tsunami-Opfer
Stefanie König

Das Bandprojekt "Home", zusammengesetzt aus bekannten deutschen PopmusikerInnen setzt mit seiner ambitionierten CD ein Zeichen und wirbt um Unterstützung seines Hilfsprojektes für Waisenkinder



Home, das sind acht renommierte, deutsche KünstlerInnen, die zusammen mit Waisenkindern der Beluga School for Life in Thailand eine sehr emotionale und gleichzeitig anspruchsvolle CD aufgenommen haben.
Im Gegensatz zu anderen Charity-Alben wurden die Songs direkt vor Ort produziert. In nur zwölf Tagen gelang es den InterpretInnen, gemeinsam mit den Kindern ein Album auf die Beine zu stellen. Fünf Euro pro verkauftem Tonträger gehen direkt als Spende an die Tsunami-Waisen der "School For Life".
Ziel ist es, u.a. den Ausbau beider Schulen zu sichern und den Kindern eine Chance auf Bildung zu ermöglichen.
Außerdem ermöglicht das pädagogische Konzept der School for Life den Tsunami-Opfern die Verarbeitung des traumatischen Ereignisses vor knapp einem Jahr.
An der Produktion der CD beteiligten sich neben dem Organisator, Sänger und Doku-Regisseur Kai Wingenfelder (Fury In The Slaughterhouse), der Produzent Jens Krause mit dem Song "Sleep tonight" sowie die Künstlerinnen Astrid North (Cultured Pearls) und Maya Saban, beide ebenfalls Gesang.
Thomas Hanreich (thom., Vivid) singt den Song "No place like home", der diesem Projekt seinen Namen gab.
Musikalisch unterstützt wird die Band am Schlagzeug von Stephan Eggert (Selig), Bassist ist Stephan Gade ( The Land) und an den Keyboards Gunter Papperitz (Soulounge) sowie Gitarrist Henning Rümenapp (Guano Apes).

Sämtliche KünstlerInnen engagieren sich ohne Gage für das Projekt. "Mit diesem Engagement wollten wir alle ein persönliches Signal setzen für den bevorstehenden ersten Jahrestag des Tsunami am 26.Dezember", betont Kai Wingenfelder.

AVIVA-Tipp:
Das Ergebnis ist ein Album mit dem Titel HOME, das ein rundes Dutzend emotionaler, warmherziger Songs enthält - ein Mix aus verschiedenen Pop-Stilrichtungen, zum Teil auch verwoben mit thailändischen Musikelementen. Was bleibt, ist ein ambitioniertes, doch sentimentales Popalbum mit Texten, die unter die Haut gehen.
Wer hier zugreift, hat nicht nur ein schönes Geschenk zur Hand, sondern tut auch gleichzeitig noch etwas wirklich Gutes!
Die sowohl deutsch- als auch englisch sprachigen Songs werden auf dem DualDisc-Format, als kombinierte CD/DVD veröffentlicht.

Weitere Infos finden Sie auf der offiziellen Seite des Projekts:
www.home-projekt.de


HOME
Dual-Disc
Label: burrofeliz/SPV. VÖ: 09.12.05
EAN 0693723822624
22,49 Euro
FSK freigegeben ab 6 Jahren90008115&artiId=5157105"


Music Beitrag vom 02.12.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken