Mariha - Elementary Seeking - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 20.01.2006

Mariha - Elementary Seeking
Daniela Krebs

Eine eher unscheinbar wirkende, aber voller Tatendrang steckende junge Frau am Anfang ihrer Musikkarriere. Mit ihrem Debütalbum überzeugt Mariha durch angenehme Melodien und eindringliche Texte.



Kurz vor der Geburt ihres Sohnes Hugo, erreichte Mariha ein Anruf.
Till Schweiger erzählte ihr, dass er auf ihren Song "Absolutely Entertaining" aufmerksam geworden ist und diesen gerne als Titelsong für seinen neuen Film "Barfuss" verwenden wollte. Überwältigt von dem Angebot musste sie erst einmal über alles nachdenken. Doch noch im Wochenbett unterschrieb Mariha den Plattenvertrag. Damit war der erste Schritt in Richtung Musikkarriere getan, obwohl sie sich eigentlich erst einmal auf ihren neuen "Job" als Mutter konzentrieren wollte.

Doch die Rolle des Multitalents passt zu ihr. Ungeduldig, neugierig, aber gleichzeitig immer drauf und dran, etwas Neues auszuprobieren gelingt ihr scheinbar alles: Schauspielern, Musizieren und Muttersein. Obwohl ihr Leben dadurch stressiger geworden ist, genießt Mariha die Vielfalt. Sie pendelte für die Aufnahmen des Albums wochenlang zwischen dem Hamburger Schanzenviertel, wo sie mit Freund und Sohn lebt, und dem Produktionsstudio in Hannover.

Mit der Musik hat Mariha erst vor einigen Jahren angefangen. Vorher wollte sie nur Schauspielerin werden. Nach einigen Vorsprechen an Schauspielhäusern und etlichen Ablehnungen gab sie ernüchtert auf und warf sich direkt in ein neues Projekt. Sie lieh sich vor drei Jahren die Gitarre ihrer Mutter und versuchte, sich in Eigenregie das Spielen beizubringen. Bis heute kann sie die Musik, die sie komponiert, nicht selbst notieren. Sie spielt meist nur nach Gefühl und lässt dann ihre Musikerinnen und Musiker die Musik für sie transkribieren.

Trotz des Defizits an Akkorden und Noten gelingt ihr das Komponieren und Texten fast ohne Probleme. Sie lässt sich einfach von ihren Gefühlen leiten und beschreibt in ihren Liedern daher hauptsächlich ihre Empfindungen. Das Album wirkt dadurch keineswegs oberflächlich. Die Geschichten, die sie mit ihren Songs erzählt, sind tiefgreifend und mitreißend.

"The Promise" erzählt von Frieden. In dem Song wird ihre zerbrechlich wirkende Stimme von einer Violine begleitet, die das Lied sanft ausklingen lässt. Es entsteht ein wohliges Gefühl der Ruhe und Gelassenheit, das durch die sanften Klänge der Violine verstärkt wird.

"The tanks are gainig anti-tanks - the air is counting forces - of guns and arms of men to die - for the great humilitation - eternal seems the urge to use - the violent human sources - maybe that`s or last chance - maybe It´s misinterpretation..."

Andere Songs, wie "It hurts" und "I got a light", handeln von den ganz alltäglichen Problemen. Mariha beschreibt darin den Schmerz den sie empfindet, wenn sie die Abstumpfung anderer Menschen durch das Fernsehen wahrnimmt oder selbst ein ihr wichtiges Andenken verloren hat. Mit nur leichter Musikuntermalung wird in "It hurts" ihre Stimme besonders hervorgehoben, die trotz des deprimierenden Textes fast fröhlich wirkt.

AVIVA-Tipp: Die CD "Elementary Seeking" besteht aus gemütlichen Pop- und Folksongs, die manchmal fragil, manchmal beschwingt klingen. Die Stücke entstanden nach den jeweiligen Stimmungen der jungen Musikerin und beschreiben ihre Gefühle und Erfahrungen. Diese Emotionen werden durch die Musik angenehm weitergeleitet und der Zuhörerin sanft ans Herz gelegt. Die Songs sind tiefgreifend und bewegend.

Mehr zu Mariha: www.marihamusic.com


Mariha
Elementary Seeking

Label: Universal, VÖ: 24.02.2006
EAN: 0602498721490
20,49 Euro90008115&artiId=5172150&nav=5247"


Music Beitrag vom 20.01.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken