Anna – ins Gesicht - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 08.11.2005

Anna – ins Gesicht
Maren Westensee

Am 17. Oktober 2005 feierte Anna Depenbusch ihren 28. Geburtstag. Sie hatte allen Grund zur Freude: Am gleichen Tag erschien ihr Debüt-Album, auf dem sie mit sanfter Stimme deutsche Texte zu ...



...Klavierbegleitung singt. Dabei ist Anna keine Newcomerin. Mit 10 Jahren stand sie das erste Mal auf der Bühne und fand Geschmack daran. Sie arbeitete schon bei mehreren Projekten als Sängerin, u.a. im Background diverser Bands im Gladiatorenzirkus von "Top of the pops", "The Dome", und "Grands Prix". Außerdem studierte sie Jazzgesang an der HfM Hanns Eisler in Berlin.

"Ins Gesicht" nannte sie ihr Debut-Album. Das gleichnamige Lied kommt melancholisch langsam mit leichten Gitarren und verträumten Klavierklängen daher, "stell dich ein auf / einsam sein / du allein / jeden tag auf´s neu". Doch mit fortlaufendem Text schwillt auch die Musik an zum Refrain: "ich liebe dich / mein wille bricht / schließ mich ein / ich will für immer bei dir sein". Und gipfelt in Annas Stimme im Backgroundgesang.

Es geht aber auch schneller. Der "tango" mit seinem vielhändigen Klatschen im Hintergrund und dem Schlagzeug schafft einen energievollen Rhythmus, der zusammen mit den Klängen der Akustik-Gitarre und Annas Gesang Sehnsucht nach dem temperamentvollen Spanien weckt. "sing mir ein süßes lied ins ohr / und lieb mich bis der morgen kommt / dann flieg mich übern horizont". In "nimm mich zurück" singt Anna dagegen von der Reue: "es tut mir so leid / damals hab ich gedacht / es wäre aus und vorbei mit uns / weil ich mir nichts mehr aus dir mach´ / doch so ist es nicht". Leidenschaftlich fleht die Singersongwriterin "komm her und nimm mich zurück".

"so laut" heißt ein anderes Lied, das erstaunlich leise klingt. Süße Klavieranschläge begleitet den Gesang: "leise fließt mein blut / die welt sieht mich so leer", langgezogene Wörter, die Stimme bestimmt die Melodie. "leinenlos" dagegen steckt voller positiver, motivierender Energie: "komm mach die leinen los / zieh die segel stramm / denn der wind steht gut".

AVIVA-Tipp: Anna singt ihre poetischen Texte mit einfühlsamer Stimme zu überwiegend ruhigen, sehnsuchtsvollen und leicht jazzigen Melodien. Klavier, Gitarre, Kontrabass, Orgel, Schlagzeug und andere Instrumente begleiten die Lieder.

Am 26.11.2005 gibt Anna ein Konzert in der Columbiahalle Berlin, Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin.

Anna Depenbusch
ins Gesicht

Label: Rintintin/Indigo, Vö: 17. Oktober 2005
EAN: 4015698609226
17,49 Euro90008115&artiId=4409264" target="blank">

Nähere Informationen zur Sängerin finden Sie unter www.anna-musik.de.



Music Beitrag vom 08.11.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken