Doro - We Are Like Thunder - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 30.09.2005

Doro - We Are Like Thunder
Tatjana Zilg

Die Powerfrau blickt auf zwei Jahrzehnte Musikkarriere zurück. Die Rockhymne der Heavy-Metal-Queen begleitete die Boxweltmeisterin Regina Halmich in den Jubiläumskampf gegen Maria Jesus Rosa.



Am 10. September 2005 siegte die charismatische Boxerin in ihrem 50. Kampf über die spanische Gegnerin. Bereits seit etlichen Jahren wählte sie für ihren Einzug in den Ring die energiegeladenen Rocksongs der Sängerin Doro Pesch, die seit den Achtziger Jahren durch ihre Präsenz und ihre ausdrucksstarken Stimme zu einer Ikone der weltweiten Heavy-Metal- Bewegung wurde. Nun liegt die Hymne in der Version "We´re Like Thunder" als Duett mit Regina Halmich vor.

"Regina hat einen ganz tollen Kampf gemacht und gewonnen, hat alles gezeigt, was sie kann. Da bin ich meistens mehr nervös als bei einem eigenen Auftritt. Die Nerven, der Adrenalinspiegel, es ist extrem aufregend. Aber es war ein ganz toller Kampf, super. Ich bin sehr froh, das sie wieder gewonnen hat, gerade zu ihrem Jubiläum. Es steht soviel auf dem Spiel und wir sind immer gerne dabei, Band, mein Freundeskreis. Es sind da auch viele Parallelen: Boxsport, Rockmusik, man muss sich immer durchbeißen und kämpfen, alles geben. Wenn man das Gefühl hat, oh, es wird hart, dann muss man halt noch härter kämpfen, immer Disziplin haben. Es sind viele, viele Sachen, wir sind da wie seelenverwandt. Regina ist auch ein Supertyp, ein Supermensch. Ich mag sie total gerne und habe totalen Respekt vor ihrer Leistung. Seit zehn Jahren, das zu leisten, das ist der Wahnsinn", beschreibt Doro Pesch den Kampf zwei Tage später im Interview mit AVIVA-Berlin.

Sehr lebhaft und freundlich erzählte die zierliche Powerfrau aus über zwanzig Jahren Aktivität in dem einerseits sehr reizvollen, anderseits auch sehr harten Rockbusiness. 1982 war sie Mitbegründerin der Band Warlock, die sich schnell als eine der erfolgreichsten der deutschen Heavy Metal Bands durchsetzte. Vom Anfang an legte Doro hierbei Wert auf engen Kontakt zu ihren Fans, was sie immer sehr authentisch und menschlich erscheinen liess, auch als sich das vierte Album "Triumph And Agony" (1987) mit etwa 450.000 verkauften Exemplaren in Deutschland und 3 Millionen weltweit zu einer der bis heute erfolgreichsten Hardrock Platten entwickelte und sie zu Beginn des Jahres 1989 ihre erste Goldene überreicht bekam.

Seit 1986 wählte Doro Amerika zu ihrer zweiten Heimat und startete von dort nach der Auflösung von Warlock eine Solokarriere. Gegenwärtig spielen in ihrer Band die drei Amerikaner Johnny Dee, Joe Taylor, Nick Douglas und der Deutsch-Ungar Oliver Palotai. Seit ihrer ersten Stunde am Mikrophon geht Doro in ihrer Musik auf und begeistert ihre Fans weltweit.

"Nach wie vor bin ich total happy, das ich mich für die Musik entschieden habe. Es gab immer Up and Downs. In den 90ern zum Beispiel, da war unsere Musik gar nicht mehr so angesagt, da war es halt Grunge, was die Leute hören wollten. Aber da muss man halt dranbleiben und Durststrecken überwinden, weitermachen, weiterversuchen, die besten Platten zu machen, egal, welcher Trend grad dran ist. Immer alles geben, 100, 110, 120 Prozent bei allen Sachen, bei den Konzerten. Das ist das wichtigste, dass man mit Leib, Seele und Herz dabei ist. Ich mache es aber auch so gerne, weil ich weiß: die Leute freuen sich. Dann kann man auch die ganzen Kämpfe durchstehen, weil das Musikgeschäft auch ein extrem hartes Geschäft ist. Es ist ein Industriezweig, gerade heutzutage, es ist nicht mehr so wie damals, es wird viel heruntergebrannt. Da muss man halt gucken, dass man doppelt reinhaut, aber das bin ich gewohnt. Ich bin zwar ein kleiner Mensch, aber ich bin auch ein Kämpfer, deswegen mache ich das auch so gerne, und freue mich andere Kämpfer wie Regina kennen zu lernen, da ist man sofort im Herzen und der Seele verbunden."

AVIVA-Tipp: Die Single enthält vier Versionen des wunderschönen Rocksongs. Voll Energie und menschlicher Wärme hat er das Potential, zur Hymne für jede Frau zu werden, die ihre Ziele kennt uns sich selbstbewusst dafür einsetzt.

Lesen Sie hier das vollständige Interview mit Doro Pesch.



Doro
We Are Like Thunder

Single CD
Label: Afm records, VÖ: 12.09.2005
ISBN/EAN: 4046661012651
8,99 Euro90008115&artiId=4454585"

Music Beitrag vom 30.09.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken