Französische Schmeicheleinheiten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 17.06.2003

Französische Schmeicheleinheiten
Kirsten Eisenberg

Mit sanfter Heiserkeit geht Carla Bruni in ihrer Chanson-Ballade "Quelqu´un m´a dit" unter die Haut



Früher verdiente sich Carla Bruni ihre Brötchen auf dem Laufsteg. Nun hat sie umgesattelt und vermarktet anstelle ihres Körpers ihre schöne Stimme. Eine weise Entscheidung, denn bereits vor dem Erscheinen ihres Debütalbums am 23. Juni wird Bruni auf internationaler Ebene als die Chanson- und Pop-Entdeckung aus Frankreich gefeiert.

Womöglich liegt ihr die Musik ohnehin viel mehr. Eine sehr viel größere Anziehungskraft, als die junge Französin mit der rauchig-heiseren, dunklen Samtstimme auf ihre HörerInnen ausübt, kann man sich nämlich eigentlich gar nicht vorstellen.

12 Songs, die zum Entschweben in andere Sphären einladen, präsentiert sie auf dieser ersten CD, welche die Frankfurter Allgemeine Zeitung als "Mischung aus Nouvelle Chanson, kühlem Folk und "Catpower" beschrieb.

"Irgendjemand hat mir gesagt, du liebtest mich immer noch..." - schon im ersten, dem Titelsong verzaubert Carla Bruni mit wohlklingendem Summen und Seufzen. Man verspürt ein leises Bedauern, wenn das ebenso schlichte wie wirkungsstarke Ensemble aus Stimme und Akustikgitarre den letzten Ton ausgehaucht hat.

Auch die übrigen elf Titel verführen die Hörerin, mal durch schräge, herausfordernede Lebendigkeit wie in "Raphaël" oder aber mit tröstlicher Melancholie. Die ist unter anderem in "Tout le monde", einem Lied gegen Einsamkeit und Vergessen, deutlich zu spüren.

Einerseits interpretiert Carla Bruni den französischen Chanson mit sanft wogenden, gleichmäßigen Melodien auf eher klassische Weise. Zwischenzeitlich erkennt man aber auch die Lust am Experimentieren, wie im rasanteren "Le toi du moi" oder dem Echo-Spiel in "La dernière minute". Der Titel dieses letzten Songs deutet hoffentlich nicht auf die letzte Minute in Carla Brunis Gesangskarriere hin.

Insgesamt: Butterweich wie ein frisches Croissant.



Carla Bruni
Quelqu´un m´a dit

Naïve, 23. Juni 2003
ISBN/EAN 0828765036122
24,99 €002735096708"

Music Beitrag vom 17.06.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken