Barzin - My Life In Rooms - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 18.04.2006

Barzin - My Life In Rooms
Tatjana Zilg

Das zweite Album des kanadischen Avantgarde Rock-Künstlers ist geprägt von der Zusammenarbeit mit Suzanne Hancock. Feinsinniger, elegant verführerischer Gesang, tragisch-schöne Soundlandschaften



Viel Zeit nahm sich Barzin für die Entwicklung dieses erstaunlich sanften, zurückhaltenden Albums. Zwei Jahre lang arbeitete er gemeinsam mit Suzanne Hancock und Tony Dekker an den neun magisch-wohlklingenden Titeln, die eine anspruchsvolle Popreise in unerforschte Sphären emotionaler Tiefgründe bieten.

"Take It Blue" dringt unaufhaltsam, aber dennoch unaufdringlich ins Ohr, schmeichelt und verführt die ZuhörerInnen, sich nach einem anstrengenden Tag die Decke über den Kopf zu ziehen und sich von der maskulin-feinfühligen Stimme weit weg vom Alltagsstress entführen zu lassen.
Dieser musikalische Halt findet sich in allen Songs, die abwechslungsreich, aber ohne störende Kontraste sind. "Just More Drugs", welches bereits in die John Sakamoto´s Anti-Hit List aufgenommen wurde, erhält durch metallische Synthesizer-Klänge ein leicht gespenstisches Flair, was für zusätzliche Spannung sorgt.

Ursprünglich 1995 als Soloprojekt begonnen, änderte Barzin bald seine Meinung und gewann zahlreiche GastmusikerInnen für die Mitarbeit an der Umsetzung seiner Kompositionen. In Mike Findlay, Suzanne Hancock und Tony Dekker fand er die idealen InstrumentalistInnen für die Gründung einer festen Studiobesetzung. Auf Live-Tour geht er mit Mike Findlay, Jamie Bunton und Mackenzie Jenkyns.

2003 veröffentlichte er das Debütalbum "Barzin" beim Montrealer Indie Label "Where Are My Records". Es folgte 2004 die E.P. "Songs for Hinah" im französischen Label "Hinah" .

AVIVA-Tipp: Sehr harmonisch mit einer wundervoll melancholischen Grundstimmung. In den CD-Player einlegen, im Lieblingssessel zurücklehnen und sich auf eine Tiefenentspannung der ganz besonderer Art freuen.

Barzin im Web:
www.barzinh.com



Barzin
My Life In Rooms

Label: Momotreme Records/Cargo, VÖ 24.03.2006
EAN: 5050693124823
17,99 Euro90008115&artiId=5343314"


Music Beitrag vom 18.04.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken