Vaile - Red Rain - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 19.02.2006

Vaile - Red Rain
Daniela Krebs

Die außergewöhnliche Sängerin veröffentlicht bereits ihr zweites Album. Mit ihren Songs lässt sich Vaile jedoch nur schwer in Kategorien stecken. Ihre Musik reicht von Rock über Pop bis zu Balladen.



Die 25jährige Hamburgerin ist eine einzigartige Musikerin. Und das nicht nur, weil sie sich einmal im Jahr alleine mit ihrem Pferd in die Einsamkeit der Natur zurückzieht, um über alles nachzudenken und Ruhe vor allem anderen zu haben. Ihre Musik ist ungewöhnlich weitgreifend.

Die Sammlung ihrer 16 Lieder, die sie alle selbst geschriebenen hat, steckt voller Überraschungen. Die Musik lässt sich nicht in bestimmten Kategorien beschreiben. Manchmal fühlt sich die Zuhörerin doch sehr an Gothic erinnert, meistens überwiegt aber der rockige oder sanfte melodiöse Teil. Jedenfalls bietet das Album "Red Rain" viel Abwechslung: Sparsame, mitunter fast märchenhaft instrumentierte Balladen wechseln sich ab mit dem befreienden Chaos einer sehr lauten Band.

Das ist kein Wunder, schaut mensch sich die Zusammenstellung ihrer Band an:
Die Gitarren liegen in der Hand von Eric Förster, Gitarrist bei "kingdom come". Die Drums spielt Manne Uhlig, Produzent und Drummer von "Lacrimosa", und mit seiner eigenen Band "Diva International" nicht nur in Deutschland auf dem Weg nach oben. Bei "Red Rain" wirkten aber auch andere illustre GastmusikerInnen mit, wie Roland Cabezas (Gitarre), der als einer der besten in Deutschland ansässigen Sessionsgitarristen gilt.

Vailes Lieder sind beherrscht von Sehnsucht, aber auch alltäglichen Ängsten. In dem Song "Red Rain" singt sie von der Liebe und der Furcht, Schwäche zeigen zu müssen und den anderen weinen sehen zu können. Ihre melodiöse und bewegende Stimme wird in dem Lied nur durch durchdringende Gitarrenriffs unterbrochen und erzeugen dadurch ein Gefühl des Bruchs.

"Explain the wordless quiet pain - the raging darkness in my vains - pouring out of me like red rain"

"Red Rain" ist bereits das zweite Album von Vaile. 2002 kam ihr erstes Werk, "Vaile", auf den Markt und erntete durchgängig gute Kritiken.
Ab dem 24. Januar 2006 ist Vaile als Schauspielerin in der ARD-Daily-Soap "Marienhof" zu sehen. Sie spielt Jessy, eine junge Musikerin mit großen Plänen.
Also kann Vaile sich eigentlich selbst spielen.

AVIVA-Tipp: Valie hat eine sehr intensive und kraftvolle Stimme, die in ihren Liedern auch gut zur Geltung kommt. Sie schafft es, die Gefühle, über die sie schreibt und singt, auch direkt an die Zuhörerin zu vermitteln und ihr diese Sehnsucht nahe zu bringen, von der Valie ständig träumt.

Am 1.03.2006 ist Valie mit ihrer Band im Oxymeron in Berlin zu sehen.

Weitere Informationen über Vaile unter: www.vaile.de,


Vaile
Red Rain

Label: transmusic (NEO/SonyBMG), VÖ: 10.03.2006
EAN: 0828767172224
18,99 Euro90008115&artiId=4454898&nav=5247"


Music Beitrag vom 19.02.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken