Beyoncé - B`day - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 05.09.2006

Beyoncé - B`day
Silvy Pommerenke

In diesem September erscheint Beyoncés zweites Solowerk "B-Day" pünktlich zu ihrem 25. Geburtstag. Das Ex-Destiny`s Childs Mitglied will sich 2007 neben der Musik und der Schauspielerei...



...nun auch als Musical-Darstellerin ausprobieren, denn sie möchte in "Dreamgirls" die Hauptrolle übernehmen. Beyoncé Knowles, geboren am 04. September 1981 in Houston, Texas, war einstiges Mitglied bei Destiny`s Child, die bereits 1990 - somit war sie gerade mal neun Jahre alt!!! - ihr Debüt hatten. Für die Black-Community kann die Mittzwanzigerin sich einiges auf die Fahnen schreiben, denn sie erhielt, neben ihren Verkäufen in zweistelliger Millionenhöhe, eine ganz besondere musikalische Auszeichnung: sie gewann 2001 als erste afro-amerikanische Frau und als zweite Frau überhaupt den ASCAP Award für den besten Songwriter. Neben der Musik hat sie als weiteres Steckenpferd die Schauspielerei, schließlich ist neben ihrer Stimme ihr Aussehen ihr Kapital, und sie hat bereits in einigen Filmen mitgespielt ("Austin Powers Goldständer", "Pink Panther").

Allerdings ist das mit Beyoncé ja so eine Sache. Entweder man mag sie, oder eben nicht. Nun gut, das trifft eigentlich auf jede Art von Musik zu, denn sie ist ja schließlich Geschmackssache, aber wenn einem derartig viele Chartskracher um die Ohren schwirren, dass man ein Lied nicht von dem anderen unterscheiden kann, so sehnt man sich doch sehr nach gutem R&B oder Soul oder eben auch guter Pop-Musik. Beyoncé ist das, was man gemeinhin Mainstream nennt.

Die Fotos im booklet sind hübsch anzuschauen, auch wenn man sich besorgt fragt, warum sie zwei Krokodile (oder sollten es doch Alligatoren sein?) an Hundeleinen hält. Was das denn bitteschön mit der Musik zu tun hat, denn gefährlich sind die Songs ja nun wirklich nicht, erfährt man nicht. Dennoch ertappt man sich dabei, nachzuforschen, ob es sich um echte Tiere handelt, oder um eine Photomontage. Das Rätsel kann nicht gelöst werden, auch die Songtexte geben diesbezüglich keinen Aufschluss.

Einige Stücke auf dem Album sind dennoch hörenswert: "Resentment" präsentiert Beyoncés ganzes Talent, denn das hat sie unbenommen! Dieses Lied ist wirklich schwarzer Soul vom Feinsten, der mit akustischen Gitarren und einem Background-Chor abgerundet ist. Auch der Bonus Track "Check on it" lässt Gänsehaut auf den Unterarmen entstehen, ganz im Stil der jungen Whitney Houston. Etwas mehr von solchen Liedern, und Beyoncé könnte auch ein erwachsenes Publikum ansprechen.

Weiterhören: Britney Spears und The Pussycat Dolls.

AVIVA-Fazit: Der kindliche Nachwuchs wird begeistert sein, und Ihnen die CD aus den Händen reißen, denn - und das ist bei dieser Form von Musik ja naheliegend - das Zielpublikum liegt schätzungsweise zwischen zehn und fünfzehn Jahren. Wenn Sie also Ihrem Töchterchen eine Freude machen wollen, dann liegen Sie mit Beyoncé vollkommen richtig. Scharfe Konkurrentinnen sind die Pussycat Dolls, aber auch damit sind Sie auf der richtigen Seite.

Beyoncé im Netz: www.beyonceonline.com


Beyoncé
B`day

Label: Sony BMG Music Entertainment GmbH, VÖ: September 2006.
EAN: 0828768813225
19,99 Euro90008115&artiId=5821257&nav=5247"


Music Beitrag vom 05.09.2006 Silvy Pommerenke 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken