Noa and the solis string quartet - live in Israel - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 31.10.2006

Noa and the solis string quartet - live in Israel
Katharina Höftmann

Die israelische Sängerin Noa beglückt ihre Fans mit einer 110-minütigen DVD, die alles bietet, was ihre Musik ausmacht: lebendige Rhythmen, tolle Balladen und und und...



Achinoam Nini, in Deutschland besser bekannt als Noa, ist eine feste Größe in der Sparte "Welt-Musik und mehr". Seit 15 Jahren widmen sie und ihr musikalischer Partner Gil Dor sich ganz der Musik.
Angefangen als akustisches Duett nahmen die Beiden im Laufe der Jahre einige musikalische PartnerInnen mit ins Boot. So haben sie mit dem außergewöhnlichen Percussionisten Zohar Fresco mittlerweile über hunderte von Konzerten auf der ganzen Welt gespielt.

Seit 2003 begleiten auch das Solis String Quartet aus Neapel Noa und ihre FreundInnen. In dieser Konstellation entschloss man sich nun, die erste live-DVD herauszubringen.
Entstanden sind eine Konzert- Aufnahme und einige Extras. Das Konzert zeigt die Gruppe in Bestform. Aufgenommen in Holon, Israel, bietet das musische Team melancholische Momente und lebhafte "Musik-Explosionen".
Noa tanzt, pfeift, springt, trommelt wild und überzeugt immer wieder mit ihrer einzigartigen Stimme. Die schlichte Kulisse bildet dafür den perfekten Rahmen.
In schönen Kameraperspektiven fühlt die Zuschauerin die Energie, die von der hübschen Sängerin ausgeht.

Die vielseitige Instrumenten-Auswahl setzt stetig neue Akzente und zeigt, dass Noa nicht auf einen Stil festgelegt werden kann.
Mal traditionell orientalisch wie bei dem Song "Mishaela" - hier zeigen sich Noas jemenitische Wurzeln - mal afrikanisch klingend, wie bei "Wildflower" bedient die DVD viele Musikgeschmäcker. Immer wieder kommen auch die einzelnen Instrumente toll zur Geltung, so gibt es am Anfang von "motor lullabies" ein wundervolles Klaviersolo.

AVIVA-Tipp: Die Mischung zwischen temperamentvollen und ruhigen Momenten ist dabei gut abgestimmt, brannte die Bühne in einem Moment geradezu vor Leidenschaft, folgt im nächsten Augenblick eine gefühlvolle Akustik-Ballade von Noa und Gil Dor.
Das macht die Konzertaufnahmen fast so schön, wie live ein Konzert zu sehen.
Als Bonbon gibt es eine Photo Gallery sowie die Songtexte auf Englisch und Hebräisch. Das Menü ist im Übrigen wahlweise in beiden Sprachen zugänglich.
Toll ist auch das Backstage-Extra, in dem Noa und ihre MitstreiterInnen privat gezeigt werden. Spätestens da wird der Zuschauerin klar, dass sich hier eine super Kombination zusammen gefunden hat.
Mehr davon bitte!

In Kürze finden Sie an dieser Stelle unser Interview mit Noa!

Noa im Netz: www.noasmusic.com


Noa: Live in Israel
Originaltitel: Live in Israel.
TV - Norm: NTSC.
Emarcy Records, VÖ: Januar 2006
19,99 Euro
EAN: 060249877637790008115&artiId=5946113"


Music Beitrag vom 31.10.2006 Katharina Höftmann 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken