I am Sam: Music from and inspired by the motion picture - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 26.06.2002

I am Sam: Music from and inspired by the motion picture
Meike Burgard

Der Soundtrack zu dem Film "I am Sam" mit Sean Penn und Michelle Pfeiffer ist eine Sammlung von zum Teil unveröffentlichten Beatles-Klassikern, interpretiert von verschiedenen MusikerInnen



Der Soundtrack zu dem Film "I am Sam" mit Sean Penn und Michelle Pfeiffer ist eine Sammlung von zum Teil unveröffentlichten Beatles-Klassikern, interpretiert von ganz unterschiedlichen MusikerInnen.

Der Film "I am Sam" erzählt die ergreifende Geschichte von Sam, einem geistig behinderten Vater, der mit Hilfe der Rechtsanwältin Rita das Sorgerecht für seine 7-jährige Tochter erkämpfen will. Der von Sean Penn gespielte Sam bezieht sich während des Films immer wieder auf die Musik der Beatles, die ihm viel Kraft gibt.

Der gesamte Soundtrack besteht aus Coverversionen von Beatles-Songs, interpretiert von namhaften Musikern.

Aimee Mann und Michael Penn singen zusammen "The Two of us", Ben Harper covert "Strawberry Fields Forever" und Sarah McLachlan nahm eine berührende Version von "Blackbird" auf. Daneben ließen sich auch Sheryl Crow, Heather Nova, The Black Crowes und viele andere von dem Film inspirieren.

Die CD stellt die ideale Ergänzung zu dem emotional berührenden Film dar. Die gefühlvollen Interpretationen bleiben dem von den Beatles gesetzten Maßstab treu und bieten eine schöne Abwechslung zu den bekannten Versionen der Songs. Jeder Künstler hat einen Beatles-Klassiker auf seine ganz persönliche Art interpretiert. Auch dadurch wird diese Auswahl von Songs zu etwas ganz Besonderem.

…"Love is all you need"…



V2 Music / New Line Productions, 2001 / Sony
Diese CD können Sie online .
Außerdem finden Sie dort Hörproben zu dieser CD!

Music Beitrag vom 26.06.2002 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken