The Long Blondes. Weekend Without Make Up. Popkomm - Rough Trade Night am 22.09.2006 im Lido - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 19.09.2006

The Long Blondes. Weekend Without Make Up. Popkomm - Rough Trade Night am 22.09.2006 im Lido
Tatjana Zilg

In den UK kletterte das Debut der Band um Kate Jackson, der fasziniert lässigen Sängerin, in Windeseile unter die Top 30. Mindestens ebenso charismatisch: Reenie Hollis, Bass, Emma Chaplin, Keyboard



Pünktlich zur Popkomm kann Rough Trade, das Label mit dem verdienten Kultfaktor, seine neueste Eroberung präsentieren. Nach der Verleihung des NME Philip Hall Radar Award wurden The Long Blondes in der Presse von Guardian bis Vogue als die beste neue britische Band ohne Plattenvertrag gefeiert. In Folge standen die Label Schlange, um die fünf aus Sheffield unter Vertrag zu nehmen. Geoff Travis von Rough Trade war die erste Wahl der vielversprechenden NewcomerInnen. Nicht nur NME-LeserInnen werden nun gespannt sein auf das Debütalbum, das Anfang November 2006 erscheinen soll.

Bis dahin ist die Single ein Leckerbissen, der die Wartezeit angemessen verkürzt: Vier vorwärtsgerichtete, gitarrenlastige Tracks zaubern einen unter die Indie-Haut gehenden Sound zwischen New Wave, 60ies Trash und Emo-Rock aus den Lautsprecherboxen und sonstigen Hörgeräten moderner Zeiten.
Das wie gewohnt leicht ruckelige YouTube-Video, zu dem ein Link von der Band-Website führt, lässt eine Bühnenshow zwischen den Yeah Yeah Yeahs, Metric und The White Stripes erwarten. Und da The Long Blondes im Dreierpack mit The Veils und den 1990`s spielen, sollten Musikfans es sich mindestens zweimal überlegen, ob sie sich dieses Konzert entgehen lassen wollen, trotz Qual der Wahl bei dem Riesenangebot an guten Konzerten in der Hauptstadt anlässlich der Popkomm.

Rough Trade Nacht
am Freitag, den 22. September, 21.00 Uhr
im Rahmen derPopkomm
The Long Blondes (UK)
The Veils (UK)
1990`s (UK)
Lido

Curvystraße 7
10999 Berlin

Vvk: 12 Euro zzgl. Gebühren, Abendkasse: 15 Euro

The Long Blondes
Weekend Without Make Up

EAN: RTRADSCD351
Label: Rough Trade, VÖ 22.09.2006

www.thelongblondes.co.uk

Music Beitrag vom 19.09.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken