Eleni Mandell – Miracle Of Five - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 01.02.2007

Eleni Mandell – Miracle Of Five
Tatjana Zilg

Das sechste Album der amerikanischen Nu Country – Songwriterin ist ein kleines Meisterwerk mit zart-bittersüssen Balladen. Verspielt, melancholisch, Jazz- und Blues-angehaucht



Eine Wende zu Lyrik, die mehr die positiven Aspekte von Liebesangelegenheiten beschreibt, spiegelt sich in den sich sanft ins Ohr schmeichelnden Songs.
War auf den Vorgängeralben noch die Tragik von missglückter Liebe, sich trennen und sich-nicht-trennen-können im Vordergrund, richtet die Songwriterin aus Los Angeles jetzt ihr Augenmerk auf die kleinen und großen Wunder der tiefen Emotionen.

"Auf ihre Art sind es die positivsten und hoffnungsvollsten Songs, die ich bisher geschrieben habe. Sie sind nicht mehr so sehr über unerwiderte Liebe oder schlechte Beziehungen, sondern handeln davon, wie in der Zukunft Liebe gefunden werden kann. Das macht mich glücklich. Es ist eine kleine Wende für mich: Es interessiert mich nicht mehr so, schlecht behandelt zu werden. Das ist für mich das Wichtigste, dass die Songs nicht so sehr von Selbstmitleid bestimmt sind."

1999 veröffentlichte sie ihr erstes Album "Wishbone", das aber dem internationalen Markt vorenthalten blieb. Seitdem gilt sie als InsiderInnen-Tipp und erhielt viel Lob von der Fachpresse und den MusikerkollegInnen. Erst seit dem vierten Album "Country For June Lovers" (2004) sind ihre Songwriting-Perlen auch ohne Direktimporte in den Regalen der deutschen Plattenläden erhältlich.

"Miracle Of Five" ist eine kleine Reise in die Innenwelt einer sensibel-begabten Songwriterin, im Grundton vorsichtig beschwingt, sehr nuancenreich und in Gefühlslagen zwischen melancholisch-nachdenklich und romantisch-hoffnungsfroh einladend.

Honigsüss empfängt sie ihre HörerInnen mit der Ballade "Moonglow, Lamp Now", die mit der Saxophon unterstützten, langsam dahin fließenden, sanft tragenden Melodie ideal in jeder Bar den stimmungsvollen Ausklang einer durchwachten Nacht einleiten könnte.
Die Mischung zwischen Film Noir-Atmosphäre und romantischen Country-Klängen ist es, die an der Musik der zierlichen Amerikanerin besonders fasziniert.
Verletzlich wirkt sie, wenn sie allein mit ihrer Gitarre auf der Bühne steht, aber auch auf sympathische Weise selbstbewusst und ganz auf sich und ihre Song-Kreationen konzentriert.

Fröhlich und verspielt zeigt sie sich mit "Girls" und "Perfect Stranger" - beides Tracks, auf denen geschickt Glockenspiel-Töne eingebunden werden.
Rockig kommt "My Twins" daher, mit dem sie die Qualitäten ihrer Stimme auch außerhalb mädchenhafter Gesangslagen beweist.

Zart-bittersüsse Countryballaden wie "Wings In His Eyes" sind aber weiterhin die ganz besondere Spezialität von Eleni Mandell: Sehr schöne Akustikgitarren-Harmonien begegnen sich im wohlklingenden Wechselspiel mit sanften, dahin gesummten Gesang.

Um alle ihre Vocals möglichst authentisch und klar wiederzugeben, entschloss sich Produzent Andy Kaulkin zu einer ungewöhnlichen Studiotechnik: Er nahm zuerst Eleni Mandells Stimme und ihre Akustikgitarre einzeln auf den Grundspuren auf. Die anderen MusikerInnen spielten dann exakt passend für den fertigen Gesang ihre Instrumente ein. So konnte sich die Songwriterin bei den Aufnahmen ganz auf ihre Songs konzentrieren und ihnen ein sehr authentisches Gewand verleihen.

AVIVA-Tipp: Zurücklehnen und genießen. Eine scheue Lebendigkeit dringt aus den Songs hervor, die sehnsüchtig und hoffnungsvoll zugleich stimmt.

Lesen Sie auch die Rezension zu "Afternoon" und unser Interview mit Eleni Mandell.

Eleni Mandell im Netz:www.elenimandell.com.

Eleni Mandell
Miracle Of Five (Limited Edition)

Label: Rough Trade, VÖ Februar 2007
EAN: 5033197445380
16,50 Euro


Music Beitrag vom 01.02.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken