Tori Amos. Tales of a Librarian - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im November 2017 - Beitrag vom 24.11.2003

Tori Amos. Tales of a Librarian
Anja Kesting

Ihre erste Compilation. Die Sängerin bezeichnet ihr neues Album als musikalische Autobiographie, in der sie die Stationen aus ihrer langjährigen Schaffenszeit mit Atlantic Label dokumentiert



Atlantic Records/WSM veröffentlicht mit "Tales Of Librarian" die allererste Compilation, die es jemals von Tori Amos gab und auf die nicht nur eingefleischte Tori-Fans gewartet haben.

Tori Amos hat sich höchstpersönlich um das Material im Studio gekümmert, teilweise sogar die Mehrspuraufnahmen selbst überarbeitet, um ihren Fans eine neue Perspektive auf einige ihrer beliebtesten Songs zu geben. Die "Tales of a Librarian" - Compilation veröffentlicht 20 Songs, die ihre mehr als zehnjährige Karriere dokumentieren, darunter "Precious Things", "Playboy Mommy", "Spark", "God", "Cornflake Girl", "Baker Baker", "Winter", "Tear In Your Hand" und natürlich auch "Silent All These Years".

Zusätzlich enthält das Album zwei neue Songs: "Angels" und "Snow Cherries From France" sowie die neu aufgenommenen Interpretationen von zwei sehr raren B-Seiten - "Mary" (ursprünglich auf der Europäischen Version der "Crucify" CD-Single) und "Sweet Dreams" (von der 1992er Limited Edition "Winter" CD).

Für die vielfach Grammy-nominierte Künstlerin sind die Songs ihre Kinder.
"Tales of a Librarian" ist eine sehr persönliche Erzählung und liefert einen tiefen Blick auf eine beeindruckende Arbeit.

Die Bonus-DVD enthält Songs, die beim Soundcheck des letzten Konzertes von Amos´ Summer 2003 North Amercian Tour gedreht wurden. "Pretty Good Year", "Northern Lad" und "Honey". Die Audio-Remixe von "Putting the Damage On" und "Mr. Zebra" - vom Album "Boys for pele" mixten die Tontechniker speziell für die DVD in Surround Sound.

1992 begann Tori Amos ihre Laufbahn mit ihrem Solo-Album "Little Earthquakes", das in den USA mit Doppel-Platin ausgezeichnet wurde. Weitere "Platinscheiben" folgten für "Under the Pink" (1994), "Boys for Pele" (1996), "From the Choirgirl Hotel" (1998), und "To Venus and back" (1999). Heute ist sie eine der zweifellos erfolgreichsten und am meisten gefeierten Künstlerinnen.

AVIVA-Tipp: Language, Literature, Science, Arts & Recreation, Religion, Philosophy & Psychology - Creativity at its best!




Tales of a Librarian
Tori Amos

Atlantic Records/WSM
VÖ 24.11.2003
27,99 €
ISBN/EAN 075678365850004005618208"


Music Beitrag vom 24.11.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken