Christina Aguilera startet mit neuen Songs - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im November 2017 - Beitrag vom 17.08.2006

Christina Aguilera startet mit neuen Songs
Jana Muschick

Back to Basics erstrahlt im Glanz der 20er-40er und lässt die Jazz-Herzen höher schlagen. Mit poppigen Sounds und kräftigen Balladen überrascht die erfolgreiche Sängerin jetzt mit einem Doppelalbum.



Im August 2006 erschien Christina Aguileras neues Album "Back to Basics". Nach fast vier Jahren Produktionspause erscheint die wandelbare Sängerin mit einer modernen Annäherung an Vintage Jazz, Soul und Blues aus den Zwanzigern, Dreißigern und vierziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

Die erfolgreiche Pop-Diva hat in ihrer Karriere mehr als 25 Millionen Alben verkauft und viele Fans über alle Grenzen von Generation, Herkunft und Geschlecht hinweg gewonnen. Christina Aguilera erhielt in ihrer Musiklaufbahn drei Grammys und nahm an zahlreichen exklusiven Musikveranstaltungen teil.

Die neue CD ist von der Musik ihrer Kindheit inspiriert. Sie selbst bezeichnet diesen Stil als "Fun Music". Bei den Aufnahmen für das Doppelalbum standen sowohl Produzentin Linda Perry, die unter anderen den Hit "Beautiful" schrieb, als auch HipHop-Ikone DJ Premier an Aguileras Seite. Die erste Single-Auskopplung "Ain´t No Other Man", die seit dem 28. Juli 2006 erhältlich ist, wurde gemeinsam mit Premier und Charles Roane produziert, der unter anderen auch Michael Jackson und 50 Cent supportet hat.

Neben den Einflüssen der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts wird der Sound mit einem Orchester, einem Chor, einem Streichquartett und auch Jazz-BläserInnen unterstrichen. Das vielseitige Album überrascht durch rockigen Sound.
Christina Aguilera ist eine Mischung aus Retro-Musik und modernen Beats gelungen.

Aguilera-LiebhaberInnen werden ihre wahre Freude an der neuen Scheibe haben. Neben dem bluesig-knarzigen "I got trouble" gibt´s mit "Thank you" eine Hommage an die treuen VerehrerInnen. In diesem Stück mischt DJ Premier Versatzstücke aus "Genie in a Bottle", der Hit aus Aguileras Debüt-Album, mit Voicemail-Nachrichten von Fans.

"Candy Man" spiegelt den Klang der 30er und 40er Jahre wieder. Das emotional ungeschminkte "Save me for myself" erstaunt mit einfühlsamen Vokals und einer fantastisch sanften und zugleich unheimlich starken Stimme - die für Christina Aguilera so typisch ist. Diesen Song hat die blonde Schönheit allein für ihren Mann geschrieben. "Save me for myself" ist für Jorden Bratman komponiert.

Das Doppelalbum liefert auch ein Bonusvideo zu dem Making-Of von "Back to Basics". Das Booklet der neuen Scheibe zieren zahlreiche Aufnahmen der hübschen Aguilera, denn die junge Frau ist in den witzigsten und laszivsten Pin-Up-Posen sowohl in Schwarz-Weiß als auch in Farbe anzuschauen.

Die Vorbilder für ihr neues musikalisches Meisterwerk heißen Billie Holiday, Otis Redding und Etta James sowie Ella Fitzgerald.

Die gebürtige Amerikanerin stammt aus Staten Island und wuchs in Pennsylvania auf. Mit Hits wie "Lady Marmalade", "Stripped" und "Beautiful" wurde sie berühmt und ist bis heute eine der erfolgreichsten und besten Sängerinnen aller Zeiten.
Die 25-jährige engagiert sich neben ihrer Musikkarriere für wohltätige Zwecke.
Sie ist Teil des "Los Angeles´ Artists Against AIDS"-Projekts "What is Going on?". Als Hochzeitsgeschenk erbat sich die Sängerin Geld, um es für wohltätige Zwecke einzusetzen. Christina Aguilera ist in vielen Projekten involviert.

Christina Aguilera´s Website: www.christina.de

AVIVA-Tipp: Ein fantastisches, abwechslungsreiches Album mit rockig-smartem Sound. Moderne Musikmöglichkeiten sind gepaart mit einer Retrospektive an Jazz und Swing. Ein Rückblick auf die bluesigen alten Zeiten und eine Hommage an tolle Klänge und gewaltigen Sound.



Christina Aguilera
Back to Basics

Label: Sony BMG. VÖ: 11.08.06
EAN: 8-2876-89634-25
19,99 Euro
Doppelalbum mit Bonusvideo
90008115&artiId=5784845&nav=5247" .


Music Beitrag vom 17.08.2006 Jana Muschick 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken