Cesária Évora und Lura - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

etage7
Aviva-Berlin > Music
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 28.09.2006

Cesária Évora und Lura
AVIVA-Redaktion

Zwei Generationen afrikanischer Sängerinnen stehen in diesem Jahr erstmalig gemeinsam auf der Bühne und präsentieren einen Musikgenuss der Extraklasse: 23. Oktober 2006 im Berliner Tempodrom.



Tchibo Privat Kaffee und musicas.de präsentieren diesen unvergleichlichen Abend voller Klangzauber. Lura stellt im Rahmen der Konzerttour ihr neues, mit Spannung erwartetes Album vor. Cesária Évora begeistert ihre Fans bereits seit März 2006 mit 15 neuen Stücken auf ihrem Album "Rogamar". Zwei beeindruckende Sängerinnen verschiedener Generationen interpretieren die Musik ihrer Heimat auf jeweils eigene Weise und verbinden bei ihrem stimmungsvollen Auftritt traditionelle Elemente mit modernen Einflüssen.

Cesária Évora, die auf der kleinen kapverdischen Insel Sao Vicente im Atlantik beheimatet, aber auf den großen Bühnen dieser Welt zu Hause ist, singt am liebsten barfüßig. Ob in der New Yorker Carnegie Hall oder der Philharmonie in Berlin: Die Grammy-Preisträgerin und "Meisterin der Mornas", des bedeutendsten kapverdischen Musikstils, versteht es auch ohne Schuhwerk, die Zuhörer durch ihre eindrucksvolle Bühnenpräsenz und mitreißende Musik in den Bann zu ziehen. Lura, eine junge Afrikanerin aus Lissabon, wurde mit ihrem 2005 erschienenen Album "Di korpu ku alma" ("Von Körper und Seele") zur musikalischen Nummer 1 auf den Kapverden und begeistert seitdem auch ein internationales Publikum. Die schöne Musikerin verkörpert durch ihre mitreißende Kombination aus traditionellen Rhythmen und Einflüssen moderner Popelemente das neue Selbstbewusstsein einer Generation, die ohne Kolonialismus und Diktatur aufgewachsen ist. Durch ihren einzigartigen Stil und ihre beeindruckende Persönlichkeit ist es Lura in kürzester Zeit gelungen auch ein junges, internationales Publikum für den Sound ihrer Heimat zu begeistern.

Tchibo Privat Kaffee, die Premiumselektion der weltweit besten Kaffeesorten, ist Sponsor der "Voices of Africa"-Konzertreihe in Deutschland. So wie die Heimat eines Musikers den Charakter seiner Musik bestimmt, so stellt die Herkunft eines Kaffees die Seele seines Aromas dar. African Blue, der Spitzenkaffee aus Afrika, ist unter der Sonne des Äquators gereift und zeichnet sich durch seine harmonische Würze aus. Das ausdrucksstarke Aroma von African Blue und die mitreißende Lebensfreude der kapverdischen Musikerinnen Cesária und Lura machen die Faszination Afrikas genussvoll erlebbar.
"Ich freue mich, dass Tchibo Privat Kaffee unsere erste gemeinsame Tournee durch Deutschland ermöglicht. Auf diese Weise wird die afrikanische Kultur mit ihren zahlreichen Schätzen für viele Menschen erlebbar. Ich bin gespannt auf die Konzertreihe und freue mich auf das deutsche Publikum", sagt Lura. Exklusiv für Tchibo Privat Kaffee hat sie den bekannten Titelsong aus dem TV-Spot "If only I could fly" neu interpretiert. Eine kleine Kostprobe für zu Hause bietet die limitierte CD "Lura - The Voice of Africa", die eine Auswahl von fünf Songs enthält und in den Tchibo Filialen erhältlich ist.


AVIVA-Berlin verlost 1x2 Freitickets für das Konzert von Cesária Évora und Lura am 23. Oktober 2006 im Tempodrom.. Bitte nennen Sie uns die Hauptstadt der Kapverden und senden Sie bis zum 20.10.2006 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de



Die Deutschland-Konzerte der beiden afrikanischen Stars versprechen einen besonderen Hörgenuss:
23.10.2006 Berlin, Tempodrom
25.10.2006 München, Philharmonie

Music Beitrag vom 28.09.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken