E-Mail goes business - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung 120 BPM Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 19.02.2007

E-Mail goes business
Isabell Serauky

Die Zeiten der informellen Geschäftskorrespondenz per E-Mail sind vorbei. Seit dem 01.01.2007 gelten die gesetzlichen Formvorschriften für Geschäftsbriefe auch für den elektronischen Geschäftsverkehr



Formvorschriften im Geschäftsverkehr

Durch die Ergänzung der §§ 37a HGB, 125a HGB, 35a GmbH-Gesetz und 80 Abs. 1 Aktiengesetz hat der Gesetzgeber dem Umstand Rechnung getragen, dass immer mehr geschäftliche Korrespondenz per E-Mail geführt wird und diese dem klassischen Geschäftsbrief fast den Rang abläuft.

Nach den neuen gesetzlichen Regelungen müssen nun auch in geschäftlichen E-Mails folgende Angaben erfolgen:

  • Firmenbezeichnung
  • Rechtsform/ ggf. Geschäftsführung bzw. Vorstände und Aufsichtsratsvorsitzende
  • Firmenanschrift
  • zuständiges Handelsregister sowie die Handelsregisternummer.

    Diese Formvorschriften gelten jedoch nur für Kapitalgesellschaften (GmbH und AG), in das Handelsregister eingetragene Personengesellschaften (OHG und KG) und für eingetragene Einzelkaufleute.
    Alle FreiberuflerInnen, EinzelunternehmerInnen und GbRs fallen nicht unter diese Neuregelung. Allerdings sollten hier wenigstens der vollständige Name und die ladungsfähige Anschrift angegeben werden.

    Autorin dieses Beitrags ist die Rechtsanwältin Isabell Serauky.
    Weitere Infos und Kontakt unter:
    www.jurati.de

  • Public Affairs Beitrag vom 19.02.2007 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken