Neues Aktionsprogramm 2008 zum Berliner Integrationskonzept - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung Finanzkontor Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Public Affairs
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 08.01.2008

Neues Aktionsprogramm 2008 zum Berliner Integrationskonzept
Anna Tremper

Projekte zur Stärkung des Miteinander von Berlinerinnen und Berlinern unterschiedlicher Nationalität können sich bis zum 15. Februar 2008 beim Berliner Senat um Subventionen bewerben



"Vielfalt fördern - Zusammenhalt stärken"
Das Land unterstützt von April 2008 bis Dezember 2009 so genannte "Tandem-Projekte" zwischen einer MigrantInnenorganisation und einer im Bezirk tätigen Jugendeinrichtung, einem sozialen oder kulturellen Zentrum oder einem Sportverein.

Der Senat will mit der befristeten finanziellen Unterstützung Anstöße geben und erreichen, dass sich die Projekte in den Bezirken kulturell weiter öffnen, sich vernetzen und langfristig zusammenarbeiten. Beispielhafte Initiativen haben die größten Chancen. In dieser zweiten Auflage soll sich das Programm auf die Arbeit mit männlichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen konzentrieren. Gefördert werden etwa Sport- und Bildungsangebote oder Trainings für Konflikt- und Integrationslotsen.

Das erste Programm im Jahr 2006 war ein großer Erfolg. 17 Projekte in sieben Bezirken haben über 20.000 Menschen zusammengebracht. Lichtenbergerinnen bauten ein Gemeinschaftshaus aus Lehm, Jugendliche aus dem Brunnenviertel fanden sich in Hausaufgaben- und Musikgruppen zusammen, in Moabit lernten OberschülerInnen, wie man Konflikte an der Schule lösen kann, in Marzahn-Hellersdorf recherchierten SchülerInnen die Lebenswege ihrer Familien und befragten Prominente. Andere Projekte boten Gesundheitsberatung oder Elternkurse an.

Für das zweite Programm stehen insgesamt 950.000 Euro bereit. In 2008 können die Projekte bis 36.000 Euro, 2009 maximal 45.000 Euro bekommen.

Einzelheiten zur Bewerbung für das Aktionsprogramm finden Sie auf der Seite des Integrationsbeauftragten: www.berlin.de


(Quelle: Pressedienst des Landes Berlin, 07.01.2008)

Public Affairs Beitrag vom 08.01.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken