Profi-Kalender September 2003 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung Finanzkontor Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Public Affairs
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 31.08.2003

Profi-Kalender September 2003
Ilka Fleischer

Gender-sensitive Kongresse, Messen, Vorlesungen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen, Vorträge und Workshops - in und um Berlin




04.09.2003

Klüngeln/Networking als Erfolgs- und Marketingstrategie

Die Klüngel-Fachfrau Anni Hausladen präsentiert maßgeschneiderte Erfolgs-Konzepte:
"Networking ist die globale Vernetzung, Klüngeln hingegen ist Ihre ganz persönliche Strategie, für Ihre eigene Vernetzung zu sorgen."
Kontakt: Tel.: 030 - 88 72 86-0
Uhrzeit: 20:00
Veranstaltungsort: Literaturhaus Berlin Gr. Saal - Fasanenstr. 23 - 10719 Berlin (Charlottenburg)

weitere Infos finden Sie hier...


04.09.2003

Vorgezogene Steuerreform

Was verändert sich für Alleinerziehende?
'Unser Recht', Marita Dähnhardt
Telefon : 030 - 442 55 42
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: EWA Frauenzentrum e.V. - Prenzlauer Allee 6 - 10405 Berlin Prenzlauer Berg

weitere Infos finden Sie hier...


04. - 05.09.2003

Gender-Dialog-Sozialer-Mainstream

Europäische Fachtagung über Geschlechterdemokratie im Sozialen Dialog. VertreterInnen von deutschen und europäischen Best-Practise-Organisationen des Sozialen Dialogs präsentieren Instrumente, Maßnahmen und Strategien. Ziel ist es, den TeilnehmerInnen konkrete Empfehlungen zur Umsetzung in ihren eigenen Organisationen aufzuzeigen.
Gabriele Schambach, Fon 030- 28534-181
Veranstaltet von der Heinrich-Böll-Stiftung und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in Kooperation mit der Union of Insurance Employees, Finnland
Veranstaltungsort: Ernst-Reuter-Haus, Strasse des 17. Juni 112, 10623 Berlin

weitere Infos finden Sie hier...


05.09.2003

Gleiches Entgelt für gleichwertige Arbeit - Anspruch und Wirklichkeit

Der im Jahre 2002 veröffentlichte Bericht der Bundesregierung zur Berufs- und Einkommenssituation von Frauen und Männern in Deutschland zeigte, dass dies eins der schwierigsten gleichstellungspolitischen Handlungsfelder ist. Welche Hemmnisse und Barrieren stehen einer gleichen Bezahlung für gleichwertige Arbeit in unserem Land entgegen? Welche Handlungsnotwendigkeiten sehen politisch Verantwortliche und Tarifvertragsparteien, um die Umsetzungschancen zu erhöhen?
Kontakt: Tel. 030-26935-832, Fax 030-26935-858, e-Mail: inge.voss@fes.de
Uhrzeit: 09:30 bis 15:00 Uhr
Veranstaltungsort: Forum Politik und Gesellschaft, Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin

weitere Infos finden Sie hier...


06. - 07.09.2003

Religiösen Pluralismus leben II - Frauenworkshop

Mit der weltweiten Migration wandeln sich die europäischen Nationalgesellschaften zu multikonfessionellen Gesellschaften. Ziel des Workshops ist, die religiöse und weltanschauliche Vielfalt als Potenzial der Bereicherung zu erleben und eine Haltung des miteinander und voneinander Lernens zu entwickeln. Schwerpunkt des Workshops wird die Frauenperspektive bzw. Frauengeschichten und Frauenbilder in den Religionen sein.
Mit: Emel Topcu-Brestrich und Aliyeh Yegane Arani
Info: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung, Aliyeh Yegane Arani
Fon 030-612 60 75, Email: yegane@bildungswerk-boell.de
Veranstaltungsort: Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12047 Berlin

weitere Infos finden Sie hier...


08.-12.09.2003

Was bringt die EU ihren Bürgerinnen? Frauenpolitische Studienreise nach Brüssel

Die Europäische Union steht vor unzähligen Herausforderungen wie die Erweiterung oder außen- und sicherheitspolitischen Erwartungen. Welchen Stellenwert haben Frauenrechte und Interessen in diesem Prozess? Das Instrument europäischer Gleichstellungspolitik ist das "Gender Mainstreaming". Wir wollen Multiplikatorinnen ansprechen, die sich in ihrem Wirkungsfeld für Gleichstellungspolitik einsetzen. In Gesprächen mit ExpertInnen aus EU-Gremien und NGOs sollen mögliche Einflusskanäle für Frauen deutlich werden. In Kooperation mit: HBS Brandenburg und Büro Brüssel
Mit: Ulrike Allroggen, Aliyeh Yegane Arani
Kosten: 250,-Euro / ermäßigt 170,- Euro (inkl. Übernachtung mit Frühstück, 1 Mahlzeit)
Infos im BIW: Aliyeh Yegane Arani, 030-6126075

weitere Infos erhalten Sie hier...


12.09.2003

Stiftungen von Frauen - für Frauen

1. bundesweites Treffen der Frauenstiftungen
Kontakt: Tel.: 030 - 204 35 06
Uhrzeit: 09:00
Veranstaltungsort: Haus der Demokratie und Menschenrechte - Robert-Havemann-Saal - Greifswalder Str. 4 - 10405 Berlin (Prenzlauer Berg)


12.09.2003

Frauenrechte in islamischen Gesellschaften - Die Beispiele Afghanistan und Irak

Mit dieser Veranstaltung möchten der Frauensicherheitsrat und das Feministische Institut der Heinrich-Böll-Stiftung eine Diskussion darüber anstoßen, welche Möglichkeiten die afghanischen und irakischen Frauen für ihre gleichberechtigte Beteiligung auf allen Ebenen der Friedensprozesse haben, wie es durch die UN-Resolution 1325 festgeschrieben wird. Welche Forderungen stellen diese Frauen vor ihrem kulturellen Hintergrund? Welche Strategien gibt es, ihre Rechte in islamischen Gesellschaften durchzusetzen?
Kooperation: Feministisches Institut der HBS & Frauensicherheitsrat
Info: Jutta Kühl, Fon: 030 - 227 74893, Email: jutta.kuehl@bundestag.de
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Heinrich-Böll-Stiftung, Rosenthaler Str. 40/41, 10178 Berlin, Galerie

weitere Infos finden Sie hier...


12.09.2003

Forum: Frauen gestalten die Europäische Union

Wie wollen Politikerinnen das Europa von morgen gestalten? Welchen Stellenwert hat für sie die tatsächliche Umsetzung der Gleichberechtigung? Wie kann das wirtschaftliche und soziale Zusammenwachsen gelingen?
mit Angelika Niebler, MdEP / Silvia Fuhrmann, Abgeornete zum Nationalrat / Helga Zahra, stellv. Vorsitzende der Frauen in der EVP / Marta Fogler, Mitglied des Sejm und Vorsitzende der polnischen Sektion der EFU
Kontakt:
Akademie der Konrad- Adenauer-Stiftung / Dr. Melanie Piepenschneider, Tel. 030 26996 - 230, Fax 030 26996 - 224, melanie.piepenschneider@ kas.de
Uhrzeit: 19:30 bis 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

weitere Infos finden Sie hier...


15.09.2003

Kriegsgewalt gegen Frauen - Beispiel Bosnien

Die neuen Kriege unseres Jahrhunderts zeichnen sich durch Kulturzerstörung und Massenvergewaltigungen aus. Das zeigte der Krieg in Bosnien von 1992 bis 1995, in dem ein Element der Kriegesführung die listenmässige, systematische Vergewaltigung von Frauen und die Einrichtung von Vergewaltigungslagern war.
Infos im BIW: Aliyeh Yegane Arani, Fon 6126075
Uhrzeit: Abendveranstaltung
Veranstaltungsort: Galerie der HBS, Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung, Kottbusser Damm 72, 10967 Berlin (Kreuzberg)

weitere Infos finden Sie hier...


17.09.2003

Politischer Salon bei Paula Panke "Frauen leben in Berlin gefährlich"

Risiken und Fragen zur Gesundheitsreform insbesondere für Frauen
mit Dr. Heidi Knake Werner, Senatorin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz
Telefon 030/485 47 02, Fax 030/480 998 47
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Frauenzentrum Paula Panke e.V., Schulstrasse 6, 13 187 Berlin-Pankow

weitere Infos finden Sie hier...


18.09.2003

Gesprächsreihe: Migrantinnen in Deutschlabd - fremd oder Teil?

In dieser Reihe steht der Austausch mit Frauen aus unterschiedlichen Ländern und mit unterschiedlichen Migrationshintergründen über die Herausforderungen der Integration in ein neues Land im Zentrum. Was macht das Einleben einfacher? Was behindert eine Integration?
Zu Gast sind Rabia Joya (Juristin aus Afghanistan) und Regina Mahima Saul (Kosmetikerin aus Kenia).
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Frieda Frauenzentrum.
Tel: 28 26 62 70, Fax: 282 66 27 19
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Frauenzentrum S.U.S.I., Linienstraße 138, 10115 Berlin

weitere Infos finden Sie hier...


18.09.2003

Hartzreform - Modul I

Folgen der Veränderungen in der Arbeitsmarktpolitik. Wie benachteiligt werden Frauen wirklich sein?
'Unser Recht', Marita Dähnhardt
Telefon : 030 - 442 55 42
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: EWA Frauenzentrum e.V. - Prenzlauer Allee 6 - 10405 Berlin Prenzlauer Berg

weitere Infos finden Sie hier...


19.09.2003

Gesprächsrunde: Frauen nach 30 Jahren Exil

Nach dem Putsch verließen Tausende Chileninnen ihr Land - allein, mit ihren Männern und Kindern, mit ihren Eltern. Der Aufenthalt im Ausland sollte nur kurz sein. Das Exil brachte Probleme und Leid - bedeutete es auch spezifische Chancen für Frauen? Veränderten sich ihre persönlichen Verantwortungen? Wie gelingt es ihnen, die Bindungen an Chile und Deutschland miteinander zu harmonisieren?
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Xochicuicatl e.V. (Vereinigung lateinamerikanischer Frauen)
Uhrzeit: 18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Frauenzentrum S.U.S.I., Linienstraße 138, 10115 Berlin

weitere Infos finden Sie hier...


23.09.2003

Welche neuen Bestimmungen gelten auf dem Arbeitsmarkt?

Welche sind besonders relevant für Frauen?
Kontakt: Dietlinde Bittner, Tel.: 030 - 47 53 39 18
Uhrzeit: 15:00
Veranstaltungsort: Frauentreff am Amalienpark - Breite Str. 2 - 13187 Berlin (Pankow)


25. - 27.09.03

Jubiläumskongress: 20 Jahre Wildwasser

Parteiliche Arbeit gegen sexuelle Gewalt - Herausforderungen für die Zukunft
Seit der Gründung 1983 war Wildwasser e.V. wegbereitend für die öffentliche Diskussion des sexuellen Missbrauchs und maßgeblich daran beteiligt, eine qualifizierte Hilfe für Betroffene zu etablieren. Unser 20-jähriges Jubiläum nehmen wir zum Anlass, diesen Kongress zu veranstalten.
e -mail: wildwasser-kongress@gmx.de oder Tel.: 030-695 33 731
Veranstaltungsort: Umweltforum - Berlin / Auferstehungskirche, Pufendorfstr. 11, 10249 Berlin - Friedrichshain

weitere Infos finden Sie hier...


25. - 28.09.03

35. djb-Kongress

Der Deutsche Juristinnenbund (djb) lädt zu seinem 35. Kongress.
Festliche Eröffnung:
25.September 2003
Kammergericht - Elßholzstraße 30-33 -Berlin-Schöneberg
Tagung / Mitgliederversammlung:
26.und 27.September 2003
Hotel Park Inn, Berlin Alexanderplatz

weitere Infos finden Sie hier...


29.09.2003

Gleichbehandlung und ausgleichende Förderung von Frauen nach SGB III - Frauenseminar -

Problemsichten und Erfahrungen der Beauftragten für Chancengleichheit des AA Ost
Telefon : 030 - 931 13 54
Uhrzeit: 9.00 - 12.00 Uhr
Veranstaltungsort: Frauenzentrum Marie e.V. - Märkische Allee 384 (Eing. Havemannstr.) - 12689 Berlin Marzahn

weitere Infos finden Sie hier...



Public Affairs Beitrag vom 31.08.2003 Ilka Fleischer 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken