Pulse of Europe - Farbe bekennen. Jeden Sonntag um 14.00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt.
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung Regina Schmeken. Blutiger Boden Finanzkontor
AVIVA-Berlin > Public Affairs
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im August 2017 - Beitrag vom 13.03.2017

Pulse of Europe - Farbe bekennen. Jeden Sonntag um 14.00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt.
Yvonne de Andr├ęs

Nach dem Brexit und der Wahl von Donald Trump, den Entwicklungen in Polen, Frankreich und anderswo wird es immer wichtiger, gemeinsam sichtbare Zeichen f├╝r Pluralit├Ąt, Demokratie und Menschenrechte zu setzen. "Das Feld nicht den Populistinnen und Populisten ├╝berlassen". ├ťber 5.500 Menschen ...



... aller Altersgruppen sind am 12. M├Ąrz 2017 auf den Gendarmenmarkt in Berlin gekommen.

An jedem Sonntag um 14.00 Uhr versammeln sich Bef├╝rworterInnen von "pulse of europe" auf den Gendarmenmarkt. Beim f├╝nften sonnt├Ąglichen Treffen ist die Anzahl der BesucherInnen auf mehr als 5.500 angewachsen.



Alles begann in Frankfurt. Seit dem 15. Januar 2017 treffen sich die Unterst├╝tzerInnen der europ├Ąischen Idee jeden Sonntag. "Pulse of Europe" will die sonst schweigende Mehrheit f├╝r die Stra├čen mobilisieren. In einer Zeit, in der das Scheitern der Europ├Ąischen Union (EU) angesichts wachsender rechtspopulistischer Tendenzen in mehreren Mitgliedstaaten nicht mehr ausgeschlossen erscheint, m├Âchten die Gr├╝nderInnen der Bewegung einen m├Âglichen Zerfall Europas verhindern. Die Mehrheit der B├╝rgerInnen soll sich ausdr├╝cklich zu einem freiheitlichen und demokratischen Europa bekennen. Dazu will die ├╝berparteiliche B├╝rgerinitiative mit Demonstrationen aufrufen. Und das geschieht nun, an jedem Sonntag um 14 Uhr, in vielen St├Ądten Deutschlands.

Bereits angeschlossen haben sich Freiburg im Breisgau, Karlsruhe, K├Âln, Berlin, Celle, Hamburg, Heidelberg, Kassel, M├╝nchen, Essen, Wiesbaden, Passau, Halle a.d. Saale, Hannover, Hameln, Stuttgart, Bremen, Aachen, D├╝sseldorf, Darmstadt, G├Âttingen, Krefeld, Koblenz, Erfurt, Leipzig und Potsdam. Gerade kommen Dresden, Fulda, Bad Driburg, Dortmund, Konstanz, N├╝rnberg, M├╝nster, Kiel, Magdeburg, Rheine, Friedrichshafen und Bonn dazu, in weiteren St├Ądten gibt es konkrete Pl├Ąne. Und auch europaweit findet das Projekt MitstreiterInnen. Amsterdam, Paris, Stra├čburg, Toulouse, Montpellier, Lyon, Br├╝ssel, Bath, Innsbruck und Lissabon sind auch dabei.

Tausende dr├╝ckten auf dem Gendarmenmarkt ihren Willen f├╝r ein friedliches vereintes Europa ohne Grenzen aus. Die Solidarit├Ąt auf dem Platz galt ganz besonders den Niederlanden, wo am Mittwoch gew├Ąhlt wird. Der Aufruf lautete daher: "Bleibt bei uns" Eigens wurde der Text der Ode an die Freude diesmal umgedichtet: "Hallo liebe Niederl├Ąnder, freudig winken wir euch zu, doch die Wahlen, die bevorsteh`n lassen uns keine Ruh`. Wollt ihr wirklich Grenzen ziehen, wo jetzt off`nes, weites Land? Schlie├člich sind wir alle Menschen sollten gehen Hand in Hand!"



Hingehen. Jeden Sonntag um 14.00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt.

Mehr unter: pulseofeurope.eu


Copyright Text und Fotos: Yvonne de Andr├ęs

Public Affairs Beitrag vom 13.03.2017 Yvonne de Andr├ęs 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken