Benefizveranstaltung, Sonntag, 06. Dezember 2009, zu Gunsten des Autismus-Zentrums, initiiert von Nea Weissberg-Bob, Herausgeberin des Lichtig–Verlags - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung 120 BPM Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 17.09.2009

Benefizveranstaltung, Sonntag, 06. Dezember 2009, zu Gunsten des Autismus-Zentrums, initiiert von Nea Weissberg-Bob, Herausgeberin des Lichtig–Verlags
Iella Peter

In dem neu gegründeten Haus in Berlin-Steglitz werden in Zukunft AutistInnen und Rat suchende Eltern ein vielfältiges Angebot an Beratung, Förderungs- und Freizeitprogrammen in Anspruch ...



... nehmen können.

Das "Zentrum für Menschen mit Autismus" ist in seiner Konzeption zur Förderung von Menschen mit autistischen Störungen, eingeschlossen aller Altersgruppen, einmalig in der Bundesrepublik.

Autismus ist eine, in der frühen Kindheit oder vorgeburtlich beginnende Entwicklungsstörung, die kognitive, emotionale, soziale, sprachliche und motorische Beeinträchtigungen umfasst. Biochemische, neurophysiologische und genetische Faktoren gelten als Ursachen für die Erkrankung und bedingen ein vielfältiges Spektrum an Autismusformen. Zu beachten ist, dass es sich bei Autismus nicht um eine geistige Behinderung handelt und sich durch pädagogische und therapeutische Interventionen eine erhebliche Verbesserung des Leistungs- und Anpassungsvermögens erreichen lässt.

Das Zentrum besteht aus zwei großen Gebäudekomplexen, in Planung ist ein Neubau mit Raum für 16 erwachsene AutistInnen. In dem bereits bestehenden Gebäude wird die Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche und deren Familien, die als Spezialambulanz in Berlin mit einem interdisziplinären Team arbeitet und für Familien häufig die erste Anlaufstelle ist, untergebracht. Hier sind Räume für Diagnostik und Verhaltensbeobachtung Einzel- und Kleingruppenarbeit und Sozialtraining vorhanden.

Die Initiatorin Nea Weissberg-Bob des Projekts, Herausgeberin des Lichtig–Verlags und Autorin von "Die Hand der Miriam" und "Das Glück hat mich umarmt", will gemeinsam mit "Autismus Deutschland", dem "Landesverband Berlin e.V." und dem Verein "Hilfe für das autistische Kind e.V. für das Thema Autismus sensibilisieren sowie Mittel für den Ausbau und die Gestaltung des denkmalgeschützten Gebäudes im Autismus-Zentrum einwerben. Nach der Lesung mit Corinna Harfouch aus "Die Hand der Miriam" von Nejusch – ein modernes jüdisches Märchen zugunsten von Autismus Deutschland, Landesverband Berlin, e.V., die am 05. November 2009 stattgefunden hat, ist noch eine weitere Benefizveranstaltung mit prominenter Unterstützung geplant:

Sonntag, 06. Dezember 2009, 20:00 Uhr
Benefizlesung mit Jalda Rebling "Die Hand der Miriam" von Nejusch – ein modernes jüdisches Märchen zugunsten von Autismus Deutschland, Landesverband Berlin, e.V.


In dem Märchen versinkt die Erzählerin in einem fantastischen Traum. In ausdrucksstarken Bildern begegnet sie dort ihren widerstreitenden Gefühlen.
Es sind die Gefühle einer Mutter zu ihrem Kind mit Autismus. Vorsichtig tastend wagt sie sich in dunkle Tiefen vor. Wie wird sich der Kontakt zwischen beiden entwickeln?
Die Wende bringt ein Wunderrabbi.
Jalda Rebling liest aus dem Buch "Die Hand der Miriam" von Nea Weissberg-Bob.
Gesang: Jalda Rebling, begleitet von Franka Lampe am Akkordeon. Klassische Gitarre: Jacek Rabinski
Kartenverkauf: Abendkasse 20 Euro / ermäßigt 12 Euro
Veranstaltungsort: Restaurant "Gropius" im Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7 / Ecke Stresemannstraße 110
10963 Berlin

Spenden für den Ausbau und die Einrichtung des neuen "Zentrums für Menschen mit Autismus" werden dankend auf dem Konto des Vereins "Autismus Deutschland, Landesverband Berlin, e.V." entgegen genommen:
Stichwort: Benefizveranstaltung
Bank für Sozialwirtschaft GmbH
BLZ 100 205 00
Kto.-Nr. 3132 600
www.autismus-berlin.de


Die Benefizveranstaltung sind eine Initiative des Lichtig Verlags, realisiert mit Unterstützung von:
Autismus Deutschland, Landesverband Berlin, e.V.
AVIVA-Berlin, Informationsportal und Magazin für Frauen
Jüdische Gemeinde zu Berlin
Nela König, Fotografin
Mosaik e.V. Werkstätten für Behinderte
Dipl. Des. Veronika Urban, olive pour succès
Karsten Troyke
Shelly Kupferberg
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin
Margarete Schwind, SCHWINDKOMMUNIKATION, Kultur- und Buch-PR


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"Das Glück hat mich umarmt" von Nea Weissberg-Bob und Nejusch - Die Hand der Miriam. Mit Bildern von Janina.

Public Affairs Beitrag vom 17.09.2009 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken