United4Iran regt Umbenennung von Dahlemer Straße an - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung 120 BPM Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 13.01.2010

United4Iran regt Umbenennung von Dahlemer Straße an
Claire Horst

Ein Zusammenschluss von ExiliranerInnen unter dem Namen "United4Iran" hat beantragt, die Drygalskistraße in der Nähe der iranischen Botschaft in Berlin-Dahlem in "Neda-Agha-Soltan-Straße"...



...umzubenennen.

Die 1982 geborene Studentin Neda Agha Soltan hatte sich an den Protesten gegen das iranische Regime und dessen Wahlfälschungen beteiligt und war im Juni 2009 bei einer Demonstration in Teheran von einem Angehörigen der Basij-Milizen erschossen worden. Ein im Internet gezeigtes Video, das ihre Ermordung zeigte, hatte sie weltweit bekannt gemacht. In der Folge wurde ihr Vorname, der auf Persisch "Ruf" oder "Stimme" bedeutet, von den DemonstrantInnen in Iran und im Exil skandiert. So wurde sie zur Symbolfigur für den Widerstand der iranischen Zivilbevölkerung. Von der britischen Tageszeitung "The Times" wurde Neda Agha Soltan zur Person des Jahres 2009 ernannt.

Neda Agha Soltan wird von FreundInnen nicht als eigentliche politische Aktivistin bezeichnet. Die aus der Mittelklasse stammende Studentin islamischer Philosophie hatte sich nach den Wahlfälschungen erstmals an Protesten beteiligt. Neben ihrem Studium hatte sie nach Berichten der "Los Angeles Times" Kurse besucht, um Reiseleiterin zu werden. Im Widerspruch zur Ideologie der islamischen FundamentalistInnen stand ihr großes Interesse an Popmusik – sie nahm Gesangs- und Klavierstunden.

Das iranische Regime bezeichnete die Videos (im Internet tauchten noch weitere Aufnahmen auf) zunächst als Fälschung und sprach dann von einer Ermordung der jungen Frau durch unbekannte Terroristen oder "ausländische Agenten". In der "Zeit" wurde Ajatollah Ahmad Chatami mit den Worten zitiert, "die Frau sei bewusst von Demonstranten erschossen worden, um Propaganda gegen das Regime machen zu können". Chatami habe behauptet: "Sie wurde getötet, damit jemand wie Obama Krokodilstränen vergießen kann." Agha Soltans Beerdigung musste im Stillen stattfinden, da die Regierung öffentliche Feierlichkeiten verboten hatte. Zu groß war die berechtigte Angst, dass sich aus diesem Anlass weitere Unruhen entwickeln könnten.

Wie die Gruppe "United4Iran" auf ihrem Blog mitteilt, haben einige Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf bereits Unterstützung für die Umbenennung der Straße signalisiert. Ziel ist es, den IranerInnen Solidarität zu signalisieren: "Die Menschen im Iran müssen wissen, dass sie nicht allein sind, dass wir sie nicht vergessen."

Weitere Infos zu United4Iran finden Sie unter: united4iran.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin zum Thema Iran:

Nasrin Amirsedghi - Die Stellung der Frau im Gottesstaat Iran

Mein Iran - Shirin Ebadi

Die atomare Waffe des Iran sind seine MärtyrerInnen

Urgent Action – Politische Gefangene im Iran

Irans StudentInnen protestieren gegen Atompolitik

Solidaritätskundgebung mit den DemonstrantInnen im Iran

Freiheit statt Islamische Republik

Regimekritikerin Parastou Forouhar fordert Aufklärung der politischen Morde im Iran

Ein Blick in die Freiheit - Widerstand durch iranisches Kino im Exil. Vom 22. - 24. Januar 2010

Public Affairs Beitrag vom 13.01.2010 Claire Horst 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken