VISION ACTION CHANGE startet Charity-Postkartenaktion - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung Finanzkontor Regina Schmeken. Blutiger Boden
Aviva-Berlin > Public Affairs
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 07.06.2011

VISION ACTION CHANGE startet Charity-Postkartenaktion
AVIVA-Redaktion

Mit der italienischen Grafikerin und Illustratorin Stefania Spanò hat die Charity-Kampagne gegen Genitalverstümmelung an Mädchen eine neue Unterstützerin gewonnen. Wie Sie das Projekt supporten ...



... können, erfahren Sie hier.

Bei VISION ACTION CHANGE setzen sich MusikerInnen, KünstlerInnen und DesignerInnen unter dem Motto "with music, fashion & art against female genital mutilation" dafür ein, dass Mädchen vor der Gewalt der Genitalverstümmelung geschützt werden und unversehrt aufwachsen können.

"Genitalverstümmelungen gehören zu den schlimmsten Formen der Versklavung und Unterwerfung von Frauen", so die italienische Künstlerin Stefania Spanò, deren Werke in ganz Europa ausgestellt werden.

Mit ihrem neu entstandenen Buch "Unchildren. Childhood denied" rückt die Künstlerin mit stilisierten Bildern den Fokus auf die verschiedenen Formen der weltweiten Misshandlung von Kindern. Auch die Genitalverstümmelung an Mädchen, der immer noch jährlich drei Millionen Mädchen zum Opfer fallen, greift Stefania Spanò auf und stellt sie in den Kontext von "Raub der Kindheit".

Für VISION ACTION CHANGE hat Stefania Spanò Kunst-Postkarten in limitierter Auflage entworfen, die als Set für 4,50 Euro im Charity-Shop erworben werden können.

Der Verkaufserlös kommt dem Projekt SOS FGM zugute, das den "Notruf Genitalverstümmelung" zum Schutz der 50.000 gefährdeten Mädchen in Deutschland betreut und Beratung und Hilfe für Opfer anbietet.

Träger von VISION ACTION CHANGE ist die gemeinnützige Kinderrechtsorganisation TaskForce für effektive Prävention von Genitalverstümmelung e.V., die mit innovativen Strategien Mädchen schützt.

Weitere Infos finden Sie unter: www.taskforcefgm.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Internationaler Kongress von Terre des Femmes am 29. Oktober 2011 - Mädchenrechte stärken - weltweit. Online-Anmeldung jetzt möglich

Kampf gegen Genitalverstümmelung in Deutschland

FGM-Notruf für Betroffene und HelferInnen

Kampagne zum Schutz von Mädchen vor Genitalverstümmelung gestartet

Rückblick auf 10 Jahre Mama Afrika e.V. – Erfolgreicher Kampf gegen Genitalverstümmelung

STOP FGM NOW - Waris Dirie startet internationale Kampagne

Terre des Femmes - Kampf gegen Genitalverstümmelung

Schnitt in die Seele. Herausgegeben von Terre des Femmes

Ellen Ismail - Sudaniya. Frauen aus Sudan

Waris Dirie - Schwarze Frau, weißes Land

Wüstenblume - Der Film

Public Affairs Beitrag vom 07.06.2011 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken