Kampagne - Frauen macht Kommune - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung 120 BPM Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 26.09.2008

Kampagne - Frauen macht Kommune
AVIVA-Redaktion

"Wir brauchen mehr Frauen in den Rathäusern" erklärte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen beim Start ihrer bundesweiten Kampagne zur Förderung von Gleichstellung in der Kommunalpolitik.



"Frauen sind in Deutschland in der Kommunalpolitik noch deutlich unterrepräsentiert. 2006 wurden lediglich 33 von 218 größeren Städten von einer Oberbürgermeisterin regiert. Das entspricht einem Anteil von 15 Prozent. Auch in den meist ehrenamtlich arbeitenden Stadträten und Kreistagen sitzen deutlich weniger Frauen als im deutschen Bundestag. Die kommunale Ebene ist aber die Wurzel der Demokratie. Männer und Frauen sollten daher die Zukunft gemeinsam gestalten, das ist für mich eine Grundvoraussetzung guten Regierens. Ich möchte daher Frauen ermutigen: Mischen Sie sich ein! Und zwar vor Ort und ganz konkret: Wagen Sie den Schritt in die Kommunalpolitik", appellierte die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, zum Start von "FRAUEN MACHT KOMMUNE" in Berlin.

Zum Auftakt der Kampagne signierte die Bundesministerin einen roten Teppich, der als das Symbol für den Weg von Frauen in die Politik bis Mai 2009 quer durchs Land wandert – von Kommune zu Kommune. In dieser Zeit finden in zehn Bundesländern Kommunalwahlen statt. Der erste Aktionstag findet am 3. November 2008 in Erfurt statt, der zweite in Bielefeld am 12. November. Unterstützt wird die Kampagne des Bundesfamilienministeriums von 18 zivilgesellschaftlichen Bundesorganisationen und Dachverbänden - darunter sind der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der Deutsche Frauenrat, der Caritasverband sowie weitere Wohlfahrtsverbände. Inhaltlich knüpft die Aktion an die Jubiläen "90 Jahre Frauenwahlrecht" in diesem und "60 Jahre Gleichstellungsartikel im Grundgesetz" im nächsten Jahr an. Abgerundet wird die Kampagne durch Plakatmotive, Informationsbroschüren, Presse- und Medienarbeit und das Onlineportal www.frauen-macht-kommune.de.

Bereits seit Beginn des Jahres untersucht die Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft (EAF) die Chancen und Hürden für Frauen in der Kommunalpolitik, erste Ergebnisse sollen Ende des Jahres vorliegen. Derzeit liegt der Anteil von Frauen in kommunalpolitischen Mandaten in Deutschland im Schnitt bei 25 Prozent. Bezogen auf die Bundespolitik steht Deutschland im europäischen Vergleich deutlich besser dar. Mit einem Frauenanteil von 32 Prozent im Deutschen Bundestag liegt Deutschland deutlich über dem europäischen Durchschnitt von 23 Prozent. In den höchsten Regierungsämtern erreicht Deutschland mit der Kanzlerin und fünf Ministerinnen (38 Prozent) EU-weit sogar den vierten Platz. Nur in Finnland (60 Prozent), Schweden (45 Prozent) und Spanien (41 Prozent) sind prozentual mehr Frauen in den höchsten Regierungsämtern. Das EU-Parlament hat einen Frauenanteil von 31 Prozent. In der Europäischen Kommission stehen acht Frauen 19 Männern gegenüber (30 Prozent).

Weitere Infos: www.bmfsfj.de

Public Affairs Beitrag vom 26.09.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken