Berlin.Macht.Sinn - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung 120 BPM Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 12.05.2004

Berlin.Macht.Sinn
Denise Hoffmann

Kongress am 14. und 15.5.04 mit VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Diskutiert wird über Berlin und seine Funktion als Hauptstadt der Bundesrepublik



Im Rahmen des Kongresses "Berlin.Macht.Sinn", veranstaltet von der Heinrich-Böll-Stiftung, diskutieren am 14. Mai 2004 von 17.00 bis 19.30 Uhr und am 15. Mai 2004 von 10.00 bis 18.30 Uhr im Abgeordnetenhaus Berlin prominente BewohnerInnen, LiebhaberInnen, ExpertInnen und HauptstädterInnen: Unter anderem die Künstlerische Leiterin des BerlinBallett-Komische Oper, Adolphe Binder, der Architekt Peter Eisenman, Verbraucherschutzministerin Renate Künast, die Schauspielerin Franka Potente und der israelische Politikwissenschaftler und Diplomat, ehemalige Botschafter in Deutschland und Autor, Prof. Avi Primor, über Blicke auf die Hauptstadt.

Bereits seit 1991 ist Berlin Sitz der Regierung. Seine Rolle scheint die Hauptstadt jedoch noch nicht gefunden zu haben. Thematisiert werden sollen Fragen über Berlin wie diese: "Was heißt Hauptstadt für die EinwohnerInnen?", "Wie wird die Stadt wahrgenommen und welche Erwartungen gibt es?", "Was bietet Berlin als Identifikation, als Leitbild?", "Wie wird Hauptstadt, was Hauptstadt ist?"

Thesen von Renate Künast bilden den Auftakt des Kongresses. Als Mitglied der Föderalismuskommission befasst sie sich mit der Rolle Berlins in der föderalen Republik.
Am Samstag geht es um den Vergleich europäischer Hauptstädte, sowie um Wege aus der Insolvenz. Parallel abgehaltene Foren thematisieren Berlin als
"Stadt des Wissens", Stadt der Wirtschaft“ und "Stadt der Kultur".
Das Thema des Abschlusspodiums: "Berlin föderal. Die Stadt als Hauptstadt".

Veranstaltungsort:
Abgeordnetenhaus Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin

Hier können Sie das Anmeldungsformular herunterladen:
www.boell.de

Das komplette Kongress-Programm als pdf-Datei zum Herunterladen unter:
www.boell.de
Weitere Informationen über das Abgeordnetenhaus Berlin.

Public Affairs Beitrag vom 12.05.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken