Unser verlorenes Gewissen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung 120 BPM Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 30.06.2003

Unser verlorenes Gewissen
Kirsten Böttcher

PETA online Deutschland e.V. setzt sich für Tiere und gegen das Tragen von Pelzen ein.



In Zeiten der totalen Zerstreuung, Alltagsbewältigung und Überstundenrekord kann der Mensch ja nicht an alles denken und will erst recht nicht über jedes Erdenleid Bescheid wissen. Doch da unsereiner einst die Tierwelt qua Evolution überrundete, maßen wir uns heutzutage an, über Leben und Sterben ganzer Spezies zu entscheiden oder, anders gesagt, Tierarten "ökonomisch" zu nutzen.
PETA (Peole for the Ethical Treatment of Animals) hat es sich seit 1980 zur Aufgabe gemacht, die Rechte von Tieren immer wieder in unser Bewußtsein zu holen und die Öffentlichkeit über Tierschutz und -rechte sowie die verheerenden Zustände in anderen Ländern und Kontinenten zu informieren. Mit über 750.000 Mitgliedern in mehr als 50 Ländern ist PETA die größte Tierrechtsorganisation der Welt.

Hätten Sie´s gewusst?
Wussten Sie, dass bei den im Februar 2002 beginnenden olympischen Winterspielen in Salt Lake City Rodeo Reiten zur olympischen Disziplin werden sollte? Oder dass alle zwei Minuten einem Mann in den USA Prostata - Krebs diagnostiziert wird? Und dass ein um 30% erhöhtes Risiko dieser Erkrankung mit durch die den Kühen verabreichten Wachstumshormonen in Verbindung gebracht wird?
Unangenehme und schockierende Neuigkeiten aus dem "Zusammenleben" von Tier und Mensch lassen sich online bei PETA finden. Sie informieren über "wirtschaftlich rentable" Produktionsabläufe, die nicht nur Tiere und Umwelt quälen, sondern deren Konsequenzen direkt auf unser Leben zurückfallen, die keinem Lebewesen nützen außer den beteiligten Unternehmen.

Promis und die lieben Haustiere
Jedoch gibt es nicht nur News über Greueltaten, sondern auch Infos zu Vegetarismus, Gesundheit ( immer wieder nette Rezepte der Woche) oder Literaturtipps auf den PETA Seiten, ferner Poster und Postkarten von Promis, die bei den vielen Aktionen für den Tierschutz mitgemacht haben. Die medienwirksamsten Aufrufe waren die bekannten Poster gegen das Tragen von Pelzen, auf denen Kim Basinger, Lolita - Star Dominique Swain oder Pamela Anderson abgelichtet waren, und zwar lieber nackt als in Pelze gehüllt! Gerade hat die "Akte X" - Agentin Scully, Gillian Anderson, einen offenen Brief an den türkischen Premierminister Bülent Ecerit geschrieben, endlich das erste Tierschutzgesetz der Türkei zu verabschieden. Thomas D mit Hund oder "Tatort" - Kommissarin Ulrike Folkerts mit Katze: VIPs aus aller Welt setzen ihre Popularität für PETA ein, um auf unseren achtlosen Umgang mit Tieren hinzuweisen. PETA startet immer wieder große Aktionsaufrufe, wobei wir als Leserinnen ganz unkompliziert eine Mail an bestimmte Verantwortliche oder Entscheidungsträger schicken können, um uns über geplante oder existierende Mißstände zu beschweren: ein aktueller Appell soll an das Modelabel Gucci gerichtet werden, das in Erwägung zieht, sein benötigtes Leder aus Indien zu beziehen, wo keine Tiergesetze vor den quälenden Transport- und Tötungsmethoden schützen.

Alle Infos und Aktionsaufrufe zum Aktiv-Werden finden Sie unter:www.peta.de

Public Affairs Beitrag vom 30.06.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken