Spenden für Flüchtlingsfrauen in Sri Lanka - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung 120 BPM Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 26.11.2004

Spenden für Flüchtlingsfrauen in Sri Lanka
Julia Richter

Helfen Sie dem Marie-Schlei-Verein und der Stiftung Agromart bei der Finanzierung von Ausbildungsprojekten, die den Leidtragenden des Bürgerkrieges ein neues Leben ermöglichen.



Eine Traum-Tropeninsel ist Sri Lanka mit einer tausendjährigen Geschichte, in der Frauen durchaus ihren Platz hatten. Heute prägen Armut, Gewalt und Bürgerkrieg den Tropenalltag. Auch wenn es Oasen der Idylle gibt, zahlreiche Menschen haben ihre Familienangehörigen verloren und sind auf der Flucht, auf der Suche nach einem Einkommen, das Auskommen garantiert.

Viele Frauen gehören dazu. Sie sind verwitwet, mittellos, traumatisiert durch Krieg und Gewalt. Immer noch tobt der Krieg zwischen Tamilen und Singhalesen, immer wieder gibt es Hoffnung auf Frieden. Millionen von Frauen und Kindern sind Opfer von Krieg und Gewalt. Sie wollen überleben, sie brauchen neue Chancen auf Arbeit, Beschäftigung, Gesundheit. Sie haben weder einen gesellschaftlichen Status noch Zugang zu Ausbildung und Krediten.

Zusammen mit der einheimischen Partnerorganisation Agromart hilft der Marie-Schlei-Verein Frauen, die durch den Bürgerkrieg und seine Folgen alles verloren haben. Die Flüchtlingsfrauen haben unerträgliches Leid erlebt und doch haben sie den Mut, ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Sie wollen einen Beruf erlernen und sich auf dieser Grundlage eine neue Existenz aufbauen. 60 Prozent der Bevölkerung lebt auf dem Land, von daher ist Armutsbekämpfung über die Gründung von Kleinstunternehmen so wichtig.

Mit einem Ausbildungsprojekt in den Distrikten Ampara und Puttalam unterstützen der Marie-Schlei-Verein und die Stiftung Agromart die Frauen auf ihrem Weg. 500 Frauen werden in Landwirtschaft, Kleinviehzucht und in der Verarbeitung von Lebensmitteln qualifiziert. Ein Mikrokreditfonds bildet die finanzielle Grundlage für die Kleinstunternehmen, mit denen sich die Frauen im Anschluss an die Ausbildung selbständig machen wollen. Ergänzt wird das Ausbildungsprojekt durch Kurse in Friedenserziehung, in denen die Bedeutung von Demokratie, Frauen- und Menschenrechten vermittelt wird.

Ihre Spende wird dazu beitragen, dass mittellose Flüchtlingsfrauen in Sri Lanka die Chance auf einen Neuanfang für sich und ihre Familien erhalten.
Spendenkonto: Sparda Hamburg, BLZ 206 905 00, Kto. 602 035
Spendenbescheinigungen werden Ihnen unaufgefordert zugesandt. Bitte vermerken Sie Ihre vollständige Adresse auf dem Überweisungsträger.



Marie-Schlei-Verein e.V.,
Hilfe für Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika

Dr. J. Hoffmann-Str. 15
D-55278 Hahnheim
Tel.: 06737-9181, Fax.: 06737-9498
Marie-Schlei-Verein@t-online.de
www.marie-schlei-verein.de

Public Affairs Beitrag vom 26.11.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken