Publizistik-Preis 2005 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung Regina Schmeken. Blutiger Boden Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 08.10.2004

Publizistik-Preis 2005
Julia Rohrbeck

Zum 8. Mal schreibt die Stiftung Gesundheit ihren Publizistik-Preis aus. Die Auszeichnung gilt hervorragenden Veröffentlichungen, die gesundheitliches Wissen anschaulich vermitteln.



Für den Publizistik-Preis 2005 können Arbeiten aus dem Jahr 2004 eingereicht werden: Dabei werden Beiträge aus Zeitungen, Zeitschriften, Radio und Fernsehen ebenso angenommen wie Multimedia- und Internet-Angebote, Bücher oder das Gesamtwerk von PublizistInnen.

Die Preisverleihung findet im Frühjahr 2005 statt. Die Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert.

Die Ausschreibungsfrist für den Publizistik-Preis 2005 endet am 14. Januar 2005. Die Ausschreibungsunterlagen können ab sofort direkt bei der Stiftung Gesundheit angefordert werden (Fax: 0431 / 88 10 15 -55, eMail: sg@arztmail.de).

Rückschau 2004:
Im Jahr 2004 vergab die Stiftung Gesundheit den Publizistik-Preis an den Spiegel-Redakteur Gerald Traufetter für seinen Beitrag "Hilfe von der Schmerzfee" über die erste deutsche Schmerzambulanz für Kinder. Eine besondere Erwähnung sprach die Jury für das Buch "Du hättest leben können" von Stefanie Bachstein aus.



Stiftung Gesundheit
Hindenburgufer 87
24105 Kiel
Tel. 0431 / 88 10 15-0
Fax 0431 / 88 10 15 55
Weitere Infos im Netz unter: www.stiftung-gesundheit.de

Public Affairs Beitrag vom 08.10.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken