Berliner StudentInnen aller Hochschulen als Talentspender - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung Regina Schmeken. Blutiger Boden Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 13.12.2004

Berliner StudentInnen aller Hochschulen als Talentspender
AVIVA-Berlin.de

Das Berliner Forum für Sozialmarketing ruft den Wettbewerb "BruttoSozialPreis 2004". Resultat des Wettbewerbs sind realisierbare Kommunikationskonzepte für Non-Profit-Organisationen.



NEWS Abschlussveranstaltung BruttoSozialPreis 2004

50 StudentInnen verschiedener Berliner Universitäten entwickeln seit der Auftaktveranstaltung des Wettbewerbs BruttoSozialPreis 2004 am 23.10. Kommunikationskampagnen für zehn Non-Profit-Organisationen. Die Ergebnisse werden präsentiert und von einer Jury prämiert. Zeitgleich findet eine Messe zum Thema Sozialmarketing statt.

Die Abschlußveranstaltung beginnt am 18.12.2004 um 14.30 Uhr in der Aula der Universität der Künste (Einsteinufer 43-53). In drei aufeinanderfolgenden Präsentationsblöcken werden die erarbeiteten Kommunikationskampagnen vorgestellt.
Die Jury besteht aus Prof. Dr. Werner Gaede, Ehrenmitglied im Art Directors Club Deutschland, Prof. Barbara Kirchner, Institut für zeitbasierte Medien, Universität der Künste Berlin, Dr. Thomas Kreuzer, Geschäftsführer der Fundraising Akademie Frankfurt am Main, Prof. Robert Purtschert, Institut Verbandmanagement, Universität Freiburg, Dieter Sommer, Deutsche Post, Burkhard Wilke, Leiter des DZI- Deutsches Zentralinstitut für Soziale Fragen, und Arne Kasten, Marketingleiter Ärzte ohne Grenzen e.V.

Auf der Kontaktmesse begegnen sich Studierende, gemeinnützige Organisationen und VertreterInnen der Kommunikationsbranche zum gegenseitigen Austausch. Im Anschluß, ab 20.00 Uhr, findet die Preisverleihung statt.

Einladung zur Abschlußveranstaltung, Samstag, 18.12.04, 14.30 Uhr
Aula, UdK-Gebäude, Einsteinufer 43-53, 10587 Berlin


Ansprechpartnerin: Katja Neubauer
Tel. 0162 737 36 80
katjaneubauer@hotmail.com


Kreative Kampagnen für Non-Profit-Organisationen
Die Förderung gemeinnütziger Organisationen verlagert sich immer mehr von der staatlichen zur privaten Aufgabe. Das Berliner Forum für Sozialmarketing ruft den Wettbewerb "BruttoSozialPreis 2004" ins Leben.

StudentInnen aller Berliner Hochschulen, MarketingexpertInnen und Non-Profit-Organisationen (NPOs) kommen beim "Bruttosozialpreis2004" zusammen, um Lösungsstrategien für die spezifischen Probleme sozialen Engagements zu erarbeiten.

Der Wettbewerb startet am 23.10.04 mit einer Auftaktveranstaltung in der Aula der Universität der Künste (Grunewaldstraße 2-5). Während der folgenden sieben Wochen erarbeiten die StudentInnen realisierbare und auf die ausgesuchten NPOs zugeschnittene Kommunikationskampagnen. Unter anderem nehmen die Deutsche Kinderhilfe Direkt e.V., der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) Berlin-Brandenburg e.V., der Weltfriedensdienst e.V. und Borneo Orangutan Survival Foundation BOS) teil.
Unterstützt werden die Teams von Sozialmarketing-ExpertInnen aus Theorie und Praxis. Workshops vermitteln fachliches Know-How. Resultat des Wettbewerbs sind realisierbare Kommunikationskonzepte für Non-Profit-Organisationen. Auf der Abschlussveranstaltung am 18. Dezember 2004 werden die Kampagnen vor einer namhaften Jury präsentiert und das GewinnerInnenteam mit dem "BruttoSozialPreis 2004" ausgezeichnet.

Der Wettbewerb "BruttoSozialPreis 2004" steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), André Schmitz, Chef der Berliner Senatskanzlei, und Lothar Romain, Präsident der Universität der Künste Berlin.
Weitere Informationen: www.forum-sozialmarketing.de und www.forum-ev.org.

Public Affairs Beitrag vom 13.12.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken