Hamas-Website für Kinder - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung Regina Schmeken. Blutiger Boden Finanzkontor
Aviva-Berlin > Public Affairs
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 23.05.2006

Hamas-Website für Kinder
Sarah Ross

Auf einer speziellen Website für Kinder werden in Palästina bereits die Kleinsten mit Cartoons angelockt und zum Heiligen Krieg gegen Israel aufgerufen. Drahtzieher der Manipulation ist die Hamas.



Laut Berichten der Medien-Beobachtergruppe Palestinian Media Watch ruft die radikal-islamische Palästinenser-Organisation Hamas nun auch schon kleine Kinder mit Cartoons zum Heiligen Krieg gegen Israel auf. Extra für diesen Zweck wurde eine Hamas-Website für Kinder (www.al-fateh.net) eingerichtet, auf der Comics zu sehen sind, die eindeutig den Hass gegen Israel schüren.

Auf der Website der Palestinian Media Watch findet man unzählige Beispiele und Artikel darüber, wie über die Medien anti-israelisches und antisemitisches Gedankengut in hohem Maße in die palästinensische Bevölkerung hineingetragen wird, oder wie dort im Großen Stil eine Pädagogik des Hasses in den Schulen gelehrt wird. Um auch möglichst jede Altersgruppe zu erreichen, hat die Hamas nun eine Website für Kinder eingerichtet, auf der beispielsweise folgende Comics zu finden sind:

So trägt eines der Cartoons den Titel Gefährliche Spiele: Zu sehen sind Kinder, die ein "Spielzeug" auf der Straße finden. Es sind Bomben, die von den "Zionisten" absichtlich ausgelegt wurden. In einem weiteren Comic werden arabische Kinder dazu aufgerufen, den Terror zu unterstützen, um Israel von den "zionistischen Dieben" zu befreien.
Oder: Eine Lehrerin schreibt das Thema an die Tafel: "Wir und die Fedayoun (Märtyrer-Krieger)". Hier zählen die Schüler auf, wie sie zum Kampf beitragen können. Dieselbe Website berichtet auch über das jüngste Selbstmordattentat am alten Busbahnhof in Tel Aviv: "17.4.: Bei einem Martyrium in Tel Aviv wurden mindestens sechs jüdische Siedler getötet und siebzig weitere wurden verletzt".

Die beiden Comics finden Sie unter www.al-fateh.net und www.al-fateh.net.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.pmw.org.il und www.israel.de



Public Affairs Beitrag vom 23.05.2006 Sarah Ross 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken