Drei neue Förderprogramme für Berliner Unternehmen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

amadeu-antonio-stiftung Finanzkontor 120 BPM
Aviva-Berlin > Public Affairs AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Politik + Wirtschaft
   Diskriminierung
   Veranstaltungen in Berlin
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 08.01.2007

Drei neue Förderprogramme für Berliner Unternehmen
Agnes Winklarz

Kleine und mittlere Unternehmen erhalten in Zukunft eine stärkere finanzielle Unterstützung durch die Investitionsbank IBB, um Förder- und Finanzierungslücken effektiver schließen zu können.



Auf Vorlage Harald Wolfs, des Senators für Wirtschaft und Arbeit und Frauen hat der Senat am 4.04.2006 drei neuen Förderprogrammen für den Berliner Mittelstand zugestimmt. Das Berlin Paket ist in die drei Segmente: "Berlin Start", "Berlin Kredit" und Berlin Kapital" unterteilt, in dessen Rahmen die Investitionsbank IBB, die Berliner Geschäftsbanken und die BBB Bürgerschaftsbank künftig intensiver zusammen arbeiten.

"Berlin Start" fördert die Gründung und die Finanzierung von Unternehmen bis zu drei Jahre nach der Gründung mit bis zu 100.000 Euro. Die IBB-Darlehen werden über die Hausbanken angeboten und bis zu 80 Prozent von der BBB Bürgschaftsbank verbürgt.

"Berlin Kredit" finanziert Investitionen und Betriebsmittel für ExistenzgründerInnen, Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel, Dienstleistungsgewerbe), sowie freiberuflich Tätige. Das Förderprogramm basiert auf dem Unternehmerkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und wird zusätzlich mit einer Zinssubvention von 20 Basispunkten für kleine und mittlere Unternehmen vergünstigt. Die Kombination mit einer bis zu 80-prozentigen Bürgschaft der BBB ist im Rahmen eines integrierten Antragsverfahrens möglich. Die Vergabe des "Berlin Kredits" der IBB erfolgt über die Geschäftsbank.

"Berlin Kapital" soll mit einem Volumen von 15 Mio. die Eigenkapitalbasis von kleinen und mittleren Berliner Unternehmen stärken. Zusätzlich stellt die IBB bis zu 10 Mio. Euro bereit, so dass insgesamt bis zu 25 Mio. Euro aus diesem Programm zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen
Martin-Luther-Straße 105
10825 Berlin
Tel.: (030) 9013-0
Fax: (030) 9013-8455
Website: www.berlin.de/sen/waf/index.html
Investitionsbank Berlin
Wirtschaftsförderung - Hotline: (030) 21 25 - 47 47
www.ibb.de

Public Affairs Beitrag vom 08.01.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken