Exhibitions, Art Events und TV-Tipps - von Frauen in Berlin - von November 2017 bis Mai 2018. Ausstellungen in Berlin, Künstlerin, Künstlerinnen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Veranstaltungen in Berlin > Exhibitions AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Jüdisches Leben
   Lesungen
   Exhibitions
   on stage
   Politisches
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im November 2017 - Beitrag vom 22.11.2017

Exhibitions, Art Events und TV-Tipps - von Frauen in Berlin - von November 2017 bis Mai 2018
AVIVA-Redaktion

Ein Kunstjahr voll Frauen, Kunst und Kultur! Hier finden Sie einen Überblick über Ausstellungen von etablierten und neuen weiblichen Künstlern in Berlin – jenseits des Main- und Malestreams.



Liebe LeserInnen, diese Seite wird regelmäßig aktualisiert, es lohnt sich also, öfter vorbeizuschauen! Zur Info - Sie finden die Termine chronologisch nach dem Beginndatum geordnet, bitte scrollen Sie sich daher am besten immer durch diesen Kalender, um zu einem bestimmten Datum zu gelangen.
Ihre AVIVA-Berlinerinnen


Wenn Sie zu Besuch in Berlin sind und eine der hier im AVIVA-Berlin-Veranstaltungskalender veröffentlichten Veranstaltungen besuchen möchten, aber noch keine Unterkunft haben, finden Sie sicherlich beim Hotelpreisvergleich trivago eine Unterkunft.

Terminsuche: November 2017

  • Sonntag, 05. November 2017, 15.00 Uhr Lesung und Ausstellungseröffnung. Die Ausstellung wird bis Mitte Dezember 2017 gezeigt.
    Von Tel Aviv und Jerusalem über Lemberg bis nach Berlin
    Die Stiftung ZURÜCKGEBEN präsentiert die Schriftstellerin Marina Neubert: "Vier Tage. Aufzeichnungen aus Mutterstadt", die Künstlerin Shlomit Lehavi: "Anzeigen im Wandel der Zeit. Das jüdische Adressbuch für Gross-Berlin 1931" und die Sozialwissenschaftlerin, Autorin & Redakteurin Judith Kessler: "Lotte. Seit heute bin ich Palästinenserin", Moderation: Merle Stöver
    Ausstellungseröffnung: Portraitfotos von Sharon Adler
    Sharon Adler (Herausgeberin der AVIVA-Berlin und Vorstandsvorsitzende der Stiftung ZURÜCKGEBEN) präsentiert Portraitfotos einiger Stipendiatinnen der Stiftung ZURÜCKGEBEN sowie der Teilnehmerinnen des Recherche- und Schreibprojekts "Jüdische Frauengeschichte(n) in Berlin. Writing Girls".
    Seit 1994 vergibt die Stiftung ZURÜCKGEBEN Stipendien an jüdische Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen für Projekte aus Literatur, Musik, Performance oder Recherche.
    www.stiftung-zurueckgeben.de
    Veranstaltungsort: BEGINE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: kultur@begine.de
    www.begine.de

  • Ausstellung 09. November 2017 bis 06. Januar 2018
    Vernissage: Donnerstag, 09. November 2017, 19 Uhr mit musikalischer Untermalung von Nora Buschmann an der Gitarre

    Alltägliche Verzauberungen. Aquarelle und Monotypien von Rahel Mucke
    Wie ein/e Musiker_in improvisiert, so lässt Rahel Mucke ihre Bilder wachsen: Fantasieren, Fabulieren, Spielen. Und mitten im Spiel stellt sie fest: Jetzt wird es ernst. Jetzt beginnt harte Arbeit. Im Spannungsfeld zwischen Abstraktem und Gegenständlichem, Zufall und Absicht sind bei der Berliner Künstlerin die Grenzen fließend. Träume und Sehnsüchte des Alltags werden in der Verzauberung des Wirklichen wiedererkennbar.
    Veranstaltungsort: Frauenzentrum Paula Panke e.V.
    Schulstraße 25
    13187 Berlin
    Bis zum 6. Januar 2018 ist die Ausstellung nach telefonischer Anmeldung oder Email zu besichtigen
    Telefon: 030 - 480 99 846, Email: frauenzentrum@paula-panke.de
    www.paula-panke.de
    www.facebook.com/FrauenzentrumPaulaPanke

  • 11. bis 26. November 2017
    Vernissage: Samstag, 11. November 2017, 15 bis 19 Uhr

    Monika Meta Schmid - NEUE ARBEITEN 2017
    Nach Abschluss ihres Filmstudiums an der Deutschen Film-und Fernsehakademie hat die Berliner Künstlerin Regie geführt und als Drehbuchautorin und Producerin für ARD und ZDF gearbeitet. Seit 2010 widmet sie sich vorrangig der künstlerischen Fotografie. Statt Narration ist hier Abstraktion ihr Schwerpunkt. Thema ihrer neuen Arbeiten sind Oberflächen. "Oberflächen agieren wie Poeten", sagt Schmid. Sie geben nicht das reine Abbild wieder, verwerten und interpretieren. Das Ergebnis sind expressive, farbstarke Bilder, vital und geheimnisvoll.
    Veranstaltungsort: Galerie KUNST 40
    Breite Straße 40
    14199 Berlin-Schmargendorf
    Öffnungszeiten der Ausstellung: Di–So 13–18 Uhr u.n. Vereinbarung
    www.kunst40.de
    monikametaschmid.wordpress.com

    Suche nach Datum:
    November
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 23 4 5
    6 7 8 9 10 1112
    13 14 15 161718 19
    20 21 22 23 24 25 26
    26 26 26 26
    Heute: 22.11.2017 Morgen: 23.11.2017

      Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember

    folgendes Jahr      

  • Veranstaltungen in Berlin > Exhibitions Beitrag vom 22.11.2017 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken