Lesungen und Talks im November und Dezember 2017, Januar 2018. Fortlaufend und tagesaktuell. Fortlaufend und tagesaktuell.BEGiNE, Begine, Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I., Inselgalerie Berlin, Berlin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Veranstaltungen in Berlin > Lesungen AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Jüdisches Leben
   Lesungen
   Exhibitions
   on stage
   Politisches
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im November 2017 - Beitrag vom 21.11.2017

Lesungen und Talks im November und Dezember 2017, Januar 2018
AVIVA-Redaktion

Vorlesen lassen statt selber lesen - hier können Sie sich in den nächsten Wochen zurücklehnen und lauschen. Und hinterher vielleicht noch mit den Autorinnen ins Gespräch kommen und selbst einen Blick ins Buch werfen.



Liebe Leser*nnen, diese Seite wird regelmäßig aktualisiert, es lohnt sich also, öfter vorbeizuschauen.
Ihre/Eure AVIVA-Berlinerinnen

Terminsuche: 2017-11-23

  • Donnerstag, 23. November 2017, 19 Uhr
    Vortrag: Käthe Kollwitz und die Juden von Sonya & Yury Winterberg (Bertelsmann Verlag)
    2017 markiert den 150. Geburtstag der bedeutenden deutschen Künstlerin. Wenig bekannt war bislang die Vielfalt ihres jüdischen Lebensumfeldes, das sich von engen Freundschaften und beruflichen Verbindungen bis hin in die eigene Familie erstreckte. Die Kollwitz-Biograph_innen Yury und Sonya Winterberg führen in das überaus spannende Leben der Künstlerin ein und stellen ihre Forschungsergebnisse zum Thema "Kollwitz und die Juden" in den Perioden Kaiserreich, Weimarer Republik und Naziherrschaft vor.
    Darüber hinaus beleuchten sie das Fortleben des Werkes der Kollwitz nach ihrem Tod 1945 durch jüdische Emigrantinnen und Emigranten in den USA.
    SONYA WINTERBERG, MA in European Media an der University of Portsmouth. Die finnlandschwedische Journalistin lebt und arbeitet nach Jahren in Übersee heute in Dresden. Die Enkelin eines Überlebenden von Theresienstadt widmet sich in ihrer Arbeit vorwiegend Krieg, Kriegsfolgen und Trauma. Gemeinsam mit ihrem Mann, Yury Winterberg, schrieb sie "Kollwitz – Die Biografie" und verantwortete den Dokumentarfilm "Käthe Kollwitz – Ein Leben in Leidenschaft".
    YURY WINTERBERG, Studium der Psychologie an der TU Dresden, Mitbegründer der Filmproduktionsfirma LE Vision in Leipzig, Entwicklung von Dokumentarfilmen und Dokudramen, meist mit historischem Schwerpunkt. Zuletzt zeichnete er als Headautor für "14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs" (ARD/Arte 2014) verantwortlich
    8,-/5,- Euro
    Veranstaltungsort: Jüdisches Gemeindehaus, Kleiner Saal
    Fasanenstraße 79–80
    10623 Berlin
    www.jvhs.de

    Suche nach Datum:
    November
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 23 4 5
    6 7 8 9 10 1112
    13 14 15 161718 19
    20 21 22 23 24 25 26
    26 26 26 26
    Heute: 21.11.2017 Morgen: 22.11.2017

      Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember

    folgendes Jahr      

  • Veranstaltungen in Berlin > Lesungen Beitrag vom 21.11.2017 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken