Lesungen und Talks im Januar und Februar 2018. Fortlaufend und tagesaktuell. Fortlaufend und tagesaktuell.BEGiNE, Begine, Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I., Inselgalerie Berlin, Berlin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Veranstaltungen in Berlin > Lesungen AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Jüdisches Leben
   Lesungen
   Exhibitions
   on stage
   Politisches
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Januar 2018 - Beitrag vom 19.01.2018

Lesungen und Talks im Januar, Februar und März 2018
AVIVA-Redaktion

Vorlesen lassen statt selber lesen - hier können Sie sich in den nächsten Wochen zurücklehnen und lauschen. Und hinterher vielleicht noch mit den Autorinnen ins Gespräch kommen und selbst einen Blick ins Buch werfen.



Liebe Leser*nnen, diese Seite wird regelmäßig aktualisiert, es lohnt sich also, öfter vorbeizuschauen.
Ihre/Eure AVIVA-Berlinerinnen

Terminsuche: 2018-01-24

  • Mittwoch, 24. Januar 2018, 18.00 Uhr
    Jeden 4. Mi im Monat

    Poesiestammtisch
    Eine offene Schreibgruppe für Jede, die Lust auf das Spiel mit Sprache hat. Der Schwerpunkt liegt auf dem Improvisieren und Vorlesen im kleinen Kreis, bereits Geschriebenes kann gerne mitgebracht werden.
    Infos per eMail
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: ellni@gmx.de
    www.begine.de

  • Mittwoch, 24. Januar 2018, 18:30 - 20:30 Uhr
    Lesung und Gespräch mit Ute Kätzel: Die 68erinnen - Porträt einer rebellischen Frauengeneration
    Im Januar 1968 gründeten in Berlin Marianne Herzog, Helke Sander u.a. den "Aktionsrat zur Befreiung der Frauen". Sie kritisierten, dass die "68er" in ihren Konzepten zur Veränderung der Gesellschaft die sogenannte "Frauenfrage" vergaßen. Die Frauen wehrten sich, es entstand die Neue Frauenbewegung. Das alles ist Geschichte. Vieles konnte von Feministinnen, Lesben und Queer People erkämpft werden. Doch die letzte Bundestagswahl hat gezeigt, dass nichts, was wir heute an Freiheiten und Bürger*innenrechten haben, selbstverständlich ist. Von der Lohngleichheit zwischen den Geschlechtern sind wir immer noch weit entfernt. Ute Kätzel liest aus ihrem Buch, das auf lebensgeschichtlichen Interviews beruht. Es gilt als ein Standardwerk zum Thema.
    Veranstaltungsort: Schokofabrik
    Naunynstraße 72
    10997 Berlin
    Anmeldung telefonisch oder per E-Mail
    Weiterlesen auf AVIVA-Berlin: Ute Kätzel: Die 68erinnen
    Mehr Infos unter: www.facebook.com
    Telefon: 030 - 615 29 99, Email: bildung@schokofabrik.de

    Suche nach Datum:
    Januar
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123 4567
    8910 11 12 1314
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 2728
    293031
    Heute: 19.01.2018 Morgen: 20.01.2018

      Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember

  • Veranstaltungen in Berlin > Lesungen Beitrag vom 19.01.2018 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2018  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken