Ernst-Schneider-Preis 2008 ausgeschrieben - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 14.12.2007

Ernst-Schneider-Preis 2008 ausgeschrieben
Anna Tremper

Der Startschuss für den Wettbewerb um den höchstdotierten Preis im deutschen Wirtschaftsjournalismus ist gefallen. Herausragende Arbeiten können noch bis zum 25. Januar 2008 eingereicht werden.



Der Ernst-Schneider-Preis lädt mit seiner 37. Ausschreibung AutorInnen und RedakteurInnen zum Wettbewerb um die besten Wirtschaftsbeiträge ein.

In den einzelnen Kategorien stehen Preise von insgesamt 60.000 Euro zur Verfügung. Gestiftet von den Industrie- und Handelskammern zeichnet der Preis in Fernsehen, Hörfunk und Presse jährlich JournalistInnen aus, deren Beiträge beispielhaft Hintergründe oder Zusammenhänge der Wirtschaft und der Technik vermitteln. Die Beiträge müssen aus dem Jahr 2007 stammen. Ausschreibungsunterlagen für den Ernst-Schneider-Preis, der in insgesamt zehn Kategorien vergeben wird, sind im Internet unter www.ernst-schneider-preis.de abrufbar.

Die IHKs loben seit 1971 den JournalistInnenpreis der deutschen Wirtschaft aus. Der Preis ist nach dem früheren DIHK-Präsidenten, dem Unternehmer und Kunstmäzen Ernst Schneider, benannt. Über die Vergabe entscheiden unabhängige fünfköpfige Jurys, zusammengesetzt aus jeweils drei Angehörigen der Medien und zwei VertreterInnen der Wirtschaft.

Preisträgerin des Ernst Schneider Preises 2007 in der Kategorie regionale Printmedien ist Melanie Wassink für ihre Serie "Shanghai - Hamburgs Tor nach China" im Hamburger Abendblatt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ernst-schneider-preis.de

Women + Work Beitrag vom 14.12.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken