Barbara Vollmer vom SWR als beste Mediengestalterin ausgezeichnet - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 12.12.2007

Barbara Vollmer vom SWR als beste Mediengestalterin ausgezeichnet
AVIVA-Redaktion

Im Beisein der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Annette Schavan, ist die SWR-Mitarbeiterin Barbara Vollmer am 12. Dezember 2007, bei der "Nationalen Bestenehrung...



...in IHK-Berufen" in Berlin als beste deutsche Prüfungsteilnehmerin im Ausbildungsberuf Mediengestalterin Bild und Ton ausgezeichnet worden.

Barbara Vollmer stammt aus Bühl/Baden (Altschweier) und absolvierte von September 2005 bis Juli 2007 eine Ausbildung zur Mediengestalterin Bild und Ton beim SWR in Baden-Baden. Dort arbeitet sie seither vorwiegend für die Produktion der Sendung "SWR3-latenight" im SWR Fernsehen. Bereits im letzten Jahr hatte eine SWR-Mitarbeiterin, Dorothee Kern, die Prüfung als Bundesbeste Mediengestalterin abgeschlossen.

SWR-Intendant Peter Boudgoust zu dem Erfolg: "Für unseren Sender ist es eine besondere Freude, dass bereits zum zweiten Mal in Folge eine Auszubildende des SWR die IHK-Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf Mediengestalterin Bild und Ton als Deutschlands Beste abgeschlossen hat." Er sehe darin auch eine Auszeichnung für die praxisnahe Ausbildung im SWR und die Leistungsfähigkeit des SWR-Produktionsbetriebes. "Als öffentlich-rechtlicher Sender hat der SWR eine wichtige Funktion für die Gesellschaft, deshalb nimmt er auch die Aufgabe der Ausbildung sehr ernst. Die durchgängig guten bis sehr guten Prüfungsergebnisse unserer Auszubildenden sind Beleg für die hohe Qualität der Ausbildung im SWR, die auch im nationalen Vergleich Spitze ist", sagte Boudgoust. Zudem sei die breit angelegte und praxisnahe Ausbildung im SWR - nicht nur im Bereich der Mediengestalter - ein Stück Zukunftssicherung.

"Vor dem Hintergrund der sich rasant weiterentwickelnden Produktions- und Verbreitungstechnik brauchen wir engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nur so wird der SWR in der digitalen Medienwelt von morgen bestehen können", so Bertram Bittel, Direktor für Technik und Produktion beim SWR. Der SWR belege u. a. mit Barbara Vollmer, dass sich Frauen für technische Berufe interessieren und die Aufgaben der vermeintlichen Männerwelt bestens bewerkstelligen.

Der Ausbildungsgang Mediengestalter Bild und Ton wird von den drei SWR-Funkhäusern Baden-Baden, Mainz und Stuttgart sowie den SWR-Studios in Mannheim und Tübingen getragen.

Der Dachverband aller IHKs – der Deutsche Industrie- und Handelskammertag - hat am 12. Dezember 2007 zum zweiten Mal die "Nationale Bestenehrung in IHK-Berufen" veranstaltet. Festrednerin war Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Annette Schavan, moderiert wurde der Festakt im Palais am Funkturm in Berlin von TV-Entertainerin Barbara Schöneberger.

(Quelle: Südwestrundfunk)

Women + Work Beitrag vom 12.12.2007 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken