Wettbewerb für Kurzfilme zum Thema Zwangsheirat und Kinderehe - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 22.01.2008

Wettbewerb für Kurzfilme zum Thema Zwangsheirat und Kinderehe
AVIVA-Redaktion

Bis zum 15.04.08 können Treatments eingereicht werden für fiktionale Kurzfilme. Ausgeschrieben vom EU-Kooperationsprojekt des IFFF Dortmund/Köln und der türkischen Frauenorganisation Flying Broom.



Zwangsheirat und Kinderehe sind in vielen Teilen der Welt ein schwerwiegendes soziales wie kulturelles Problem. Viele Betroffene geraten in eine Situation, in der ihre Rechte auf Ausbildung, Gesundheit, Meinungsfreiheit sowie die Einhaltung ihrer sozialen Rechte nicht mehr gewährleistet sind.
Die türkische NGO Flying Broom und das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund/Köln haben daher gemeinsam mit der Unterstützung durch die Europäische Union ein Kurzfilmprojekt initiiert, dessen Ziel es ist, das öffentliche Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen.

Die Ausschreibung wird in beiden Ländern zeitgleich und unabhängig durchgeführt.
Bis zum 15. April 2008 können Treatments eingereicht werden für fiktionale Kurzfilme zum Thema Zwangsheirat und Kinderehe, die ohne Dialoge realisiert werden müssen. Damit sollen Sprachbarrieren überwunden und visuelles Denken gefördert werden.
Zwei unabhängige Juries wählen im Mai 2008 jeweils fünf Einreichungen aus beiden Ländern aus. Die Gewinnerinnen des Wettbewerbs werden zu Drehbuch- und Produktionsworkshops nach Ankara eingeladen. Zum Ende des Projektes werden zwei der Kurzfilme im Juli 2008 in Ankara produziert.

Weitere Informationen und die Antragsunterlagen finden Sie unter:
www.frauenfilmfestival.eu

Das IFFF - Internationales Frauenfilmfestival Dortmund|Köln - International Women´s Film Festival Dortmund|Cologne findet vom 23 - 27 April 2008 in Köln statt.

Women + Work Beitrag vom 22.01.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken