Das Klischee voll im Sucher: Fotowettbewerb zu Geschlechterstereotypen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 25.10.2011

Das Klischee voll im Sucher: Fotowettbewerb zu Geschlechterstereotypen
AVIVA-Redaktion

Mit dem Wettbewerb "Frauensache – Männerding" wirbt das Land für die neue Brandenburgische Gleichstellungsinitiative. Gesucht werden kreative und originelle Fotos zu den Bereichen...



... "Geschlechts`typische` Verhaltensmuster", "Geschlechts`untypisches` Aussehen" sowie Rollenbilder und Rollenerwartungen an Frauen und Männer in Bildung, Erwerbsleben, Familie und Medien/Werbung.

Das Preisausschreiben wurde am 25. Oktober 2011 von Brandenburgs Frauenminister Günter Baaske und der Landesgleichstellungsbeauftragten Friedericke Haase gestartet. "Wir suchen Fotos zu typischen Geschlechterklischees – und wollen sie brechen, denn noch immer herrschen bei vielen Menschen veraltete Frauen- und Männerbilder. Diese Denke wollen wir entstauben und den Blick auf neue Perspektiven lenken", sagte Baaske.

Die besten Fotos werden in einem Kalender veröffentlicht, der im März 2012 mit der Frauenwoche beginnen wird. Für die besten Einsendungen werden Sachpreise vergeben. Der erste Preis ist eine digitale Spiegelreflexkamera im Wert von etwa 500 Euro.

"Bei diesem Fotowettbewerb ist das fotografische Handwerk nicht allein entscheidend, sondern die Idee", so Friedericke Haase. "Wir wollen, dass sich die Fotografinnen und Fotografen Gedanken über die zementierten Rollenbilder machen und diese aufbrechen. Wenn wir den Blick schärfen, kommen wir bei der Geschlechtergerechtigkeit einen großen Schritt voran."

An dem Fotowettbewerb können alle Mädchen und Jungen, Frauen und Männer teilnehmen, die Fotografieren zum Hobby oder zum Beruf haben.

Die Fotos senden TeilnehmerInnen bitte per Mail an

carola.mahncke@masf.brandenburg.de

oder per Post (mindestens 13x18 cm) an das

Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie
Presse/ÖA
Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam

Alle Fotos sind bitte mit Bildtitel zu versehen.

Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2011. Die GewinnerInnen werden im Januar 2012 bekannt gegeben.

Weitere Informationen zur Gleichstellungsinitiative und zum Fotowettbewerb finden Sie unter: www.gleichstellungsinitiative.brandenburg.de

Women + Work Beitrag vom 25.10.2011 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken